Abo
  • Services:

Yahoo: Mail wird sozialer, Suche intelligenter

Ein weiterer Schritt in "Yahoo! Open Strategy"

Yahoo Mail und Messenger werden sozialer und mit neuen Funktionen ausgestattet. Auch seine Suche baut Yahoo um, sie soll persönlicher werden: Die Suchergebnisse verändern sich in Bezug auf das, was der Nutzer zuvor gesucht hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo Mail und Messenger erlauben künftig eine stärkere Personalisierung und sollen es Nutzern leichter machen, mit den Menschen in Kontakt zu bleiben, die ihnen nahestehen.

Inhalt:
  1. Yahoo: Mail wird sozialer, Suche intelligenter
  2. Yahoo: Mail wird sozialer, Suche intelligenter

So bekommt Yahoo Mail ein neues User-Interface mit dem personalisierbaren Feld Anwendungen, in dem Kalender- und Notizblockfunktion kombiniert sind. Eine neue Multiselect- und Drag-&-Drop-Funktion erleichtert das Anhängen von Fotos und anderen Dateien, setzt aber Yahoos Browser-Erweiterung BrowserPlus voraus. Das maximale Datenvolumen für Dateianhänge setzt Yahoo dabei von 10 auf 25 MByte herauf.

Yahoo Mail wird sozialer

Darüber hinaus werden zusätzliche soziale Funktionen integriert. So sollen Yahoo-Nutzer beispielsweise stets aktuell darüber informiert bleiben, welche Inhalte Freunde und Familie ins Netz stellen. Es besteht auch die Möglichkeit, den Posteingang nach Wichtigkeit der Kontakte zu sortieren, die letzten E-Mails der engsten Freunde werden dann zuerst angezeigt, ebenso wie Erinnerungen an Geburtstage von Kontakten.

Bei der neuen Version von Yahoo Kontakte erfolgt zudem eine automatische Benachrichtigung, sobald ein Kontakt den Namen, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer ändert.

Neue Version von Yahoos Mobile-Mail

Stellenmarkt
  1. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  2. über duerenhoff GmbH, Würzburg

Eine neue mobile Variante von Yahoo Mail soll es einfacher machen, aktuelle E-Mails zu verfolgen. Sie unterstützt künftig außerdem die direkte Ansicht von Microsoft-Office-Dokumenten, PDF-Dateien und Fotos. Sie bietet zudem Zugriff auf persönliche Ordner. Dabei wird zunächst das iPhone unterstützt, in Kürze soll das neue Angebot unter m.yahoo.com aber für mehr als 400 Mobilgeräte mit HTML-Browsern zur Verfügung stehen.

Yahoo: Mail wird sozialer, Suche intelligenter 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 7,77€
  4. 2,99€

CJ2 26. Aug 2009

Leider immer noch kein IMAP support, oder? Das ist echt lahm.


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /