Abo
  • Services:
Anzeige

WYSIWYG-HTML-Editor für eigene Webapplikationen

CKeditor 3.0 erschienen

Der freie WYSIWYG-HTML-Editor FCKeditor hat einen neuen Namen bekommen und ist in Version 3.0 erschienen. Die neue Version ist schneller geworden und barrierefrei nutzbar.

Der CKEditor wird vor allem von Webentwicklern eingesetzt, die komplexe Texteingabefelder nutzen. Für die Dokumentation wurde eine eigene Website geschaffen.

Beim Einsatz eines WYSIWYG-HTML-Editors können die Benutzer ähnlich wie in Word schreiben und Formatierungen, Tabellen, Bilder und Farben verwenden. Das Ergebnis ist im Hintergrund zwar HTML-Code, doch davon sieht der Anwender nichts. Für ihn sieht die Oberfläche wie ein Texteditor mit WYSIWYG-Ansicht aus.

Anzeige

Der Hersteller teilte mit, dass der CKEditor kompatibel mit dem Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari und Opera ist. Die Entwickler heben hervor, dass die Javascript-Anwendung auch noch mit dem alten Internet Explorer 6 läuft. Der Code soll gegenüber der Vorversion komplett neu geschrieben worden sein.

Die Steuerung des CKEditors ist komplett über die Tastatur möglich und barrierefrei nach W3C WCAG und dem US-Richtliniensatz 508. Die Interface-Farben können vom Entwickler angepasst werden. Außerdem sind Skins und mehrere Benutzersprachen, darunter Deutsch, verfügbar.

Der CKeditor wird unter der GPL, LGPL und MPL lizenziert und kostenlos abgegeben. Für kommerzielle Projekte, die mit diesen Lizenzen nicht arbeiten können, wurde noch eine CKSource Closed Distribution License entwickelt. Wird der CKEditor darüber lizenziert, kostet er je nach Anwendungszweck eine Gebühr. Dafür wird auch Support geleistet.

Der Name "FCKeditor" wurde aufgrund sprachlicher Verwirrungen vor allem in englischsprachigen Ländern geändert, obwohl er die Initialen des Programmierers Frederico Caldeira Knabben beinhaltete. Gleichzeitig erinnert der Programmname aber an eines der am häufigsten im Englischen verwendeten Schimpfwörter.


eye home zur Startseite
cirrus 25. Aug 2009

Also wirklich, ich finde das richtig gut, daß ein HTML-Editor kompatibel ist mit...

DeepBlue 25. Aug 2009

Wo steht das?

me35161 25. Aug 2009

http://ckeditor.com/who-is-using-ckeditor soviel dazu, dass er nur von kleinen Websites...

Plone-Sklave 25. Aug 2009

Ich setze den Editor als Plone-Product ein und hatte bisher stets merkwürdigste...

rumschimpfen 25. Aug 2009

Sie meinen sicher FCKW. Aber sowas sagt man ja auch nicht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum Abt. Personal- und Sozialwesen (M210), Heidelberg
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,49€
  2. 19,99€ - Release 19.10.
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  2. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  3. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

  1. Re: Macht bei mir sogar Sinn

    atikalz | 21:34

  2. Re: Klassische Verschlimmbesserung

    atikalz | 21:34

  3. Re: die hätten vor dem unfähigen LG Köln klagen...

    pointX | 21:32

  4. Re: Es nervt!!!

    DetlevCM | 21:31

  5. Re: Apple will das Kommunikationsverhalten diktieren

    atikalz | 21:30


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel