Abo
  • Services:

Nvidia-Treiber mit Unterstützung für Compute Shader

Erster Treiber, der für Berechnungen mit DirectX-11 zertifiziert ist

Der aktuelle Geforce-Treiber 190.62 ist laut Nvidia der erste Treiber, der von Microsoft mit der WHQL-Zertifizierung auch für "DirectCompute" versehen wurde. Diese auch als Compute Shader bekannte Funktion soll allgemeine Rechenaufgaben auf Grafikprozessoren vereinheitlichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben DirectCompute, das bisher nur mit Windows 7 und dem darin enthaltenen DirectX-11 zur Verfügung steht, bringen die neuen Nvidia-Treiber auch eine neue Version von PhysX mit. PhysX 9.09.0814 soll unter anderem das kommende Spiel "Batman: Arkham Asylum" mit Physikeffekten versehen. Ob diese Version jedoch Voraussetzung für den Titel ist, steht noch nicht fest.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen

Der Treiber 190.62, der neben der Version für Windows 7 auch für Vista und XP erschienen ist, unterstützt außerdem weiterhin Nvidias Rechenschnittstelle CUDA, diesmal in der neuen Version 2.3. Support für OpenGL 3.1 ist ebenfalls vorhanden, im WHQL-Treiber aber nicht für OpenGL 3.2. Das bleibt weiterhin Betaversionen vorbehalten.

Die neuen Treiber sind auf Nvidias Downloadseiten zu finden, sie unterstützen alle Nvidia-GPUs ab der Serie Geforce 6 sowie die Nforce- und Ion-Chipsätze. PhysX auf der GPU gibt es aber erst mit einem Grafikkern ab der Serie Geforce 8.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y520 Gaming-Notebook mit i5-7300HQ/8 GB RAM/512 GB SSD/GTX 1050 4 GB/Windows...
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  4. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)

GTS250 25. Aug 2009

Tja, wie schon der vorherige 190er Release dreht der Lüfter mit meiner GTS 250 unter...

RunningTux 25. Aug 2009

Bevor Ihr den Windaus Compute Shader zur Verfügung stellt, wäre es nett wenn Ihr mal dem...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /