Abo
  • Services:

Nvidia-Treiber mit Unterstützung für Compute Shader

Erster Treiber, der für Berechnungen mit DirectX-11 zertifiziert ist

Der aktuelle Geforce-Treiber 190.62 ist laut Nvidia der erste Treiber, der von Microsoft mit der WHQL-Zertifizierung auch für "DirectCompute" versehen wurde. Diese auch als Compute Shader bekannte Funktion soll allgemeine Rechenaufgaben auf Grafikprozessoren vereinheitlichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben DirectCompute, das bisher nur mit Windows 7 und dem darin enthaltenen DirectX-11 zur Verfügung steht, bringen die neuen Nvidia-Treiber auch eine neue Version von PhysX mit. PhysX 9.09.0814 soll unter anderem das kommende Spiel "Batman: Arkham Asylum" mit Physikeffekten versehen. Ob diese Version jedoch Voraussetzung für den Titel ist, steht noch nicht fest.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Der Treiber 190.62, der neben der Version für Windows 7 auch für Vista und XP erschienen ist, unterstützt außerdem weiterhin Nvidias Rechenschnittstelle CUDA, diesmal in der neuen Version 2.3. Support für OpenGL 3.1 ist ebenfalls vorhanden, im WHQL-Treiber aber nicht für OpenGL 3.2. Das bleibt weiterhin Betaversionen vorbehalten.

Die neuen Treiber sind auf Nvidias Downloadseiten zu finden, sie unterstützen alle Nvidia-GPUs ab der Serie Geforce 6 sowie die Nforce- und Ion-Chipsätze. PhysX auf der GPU gibt es aber erst mit einem Grafikkern ab der Serie Geforce 8.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

GTS250 25. Aug 2009

Tja, wie schon der vorherige 190er Release dreht der Lüfter mit meiner GTS 250 unter...

RunningTux 25. Aug 2009

Bevor Ihr den Windaus Compute Shader zur Verfügung stellt, wäre es nett wenn Ihr mal dem...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer (1995) - Golem retro_

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.

Command and Conquer (1995) - Golem retro_ Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /