Abo
  • Services:
Anzeige

Glass - Tischtelefon mit Touchscreen und Android

Plattform von Cloud Telecomputers setzt auf Googles Betriebssystem

Cloud Telecomputers will mit Glass eine Plattform für Tischtelefone mit Touchscreen etablieren, die auf Googles Betriebssystem Android aufsetzt. Vertrieben werden die Geräte über Anbieter von VoIP-Telefonanlagen. Aber auch die Plattform als solche kann lizenziert werden.

Die erste Hardware-Implementierung der Glass-Plattform kommt in Form eines Tischtelefons mit einem 8-Zoll-Display, das eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln bei einer Farbtiefe von 24 Bit zeigt. Bedient wird es per Touchscreen.

Anzeige

Zur Kommunikation sind ein herkömmlicher Telefonhörer und eine Freisprecheinrichtung integriert. Abgewickelt wird die Kommunikation per VoIP oder eine herkömmliche Telefonleitung. Optional sollen sich auch auch GSM- und Wimax-Modems integrieren lassen.

 

Im Inneren arbeiten zwei Prozessoren: Zum einen ist das ein OMAP-Prozessor von Texas Instruments, an den USB, Bluetooth und das Display gebunden sind. Auf diesem laufen die Applikationen und das GUI. Zum anderen ist das ein nicht näher bezeichneter Chip, der die Kommunikation via VoIP abwickelt. An ihn sind Ethernet, Telefonleitung, Lautsprecher und Telefonhörer angebunden.

Auch die Telefonapplikation teilt Cloud Telecomputers auf beide Chips auf: Auf dem VoIP-Prozessor läuft ein Telefonserver, der über TCP/IP angesprochen werden kann, um beispielsweise Telefonate einzuleiten - unabhängig vom Applikationsprozessor. Auf Letzterem läuft ein Telefonclient, der mit dem Server kommuniziert und in Android eingebunden ist.

Dabei stehen beispielsweise Applikationen wie Screensharing, Visual-Voicemail, Sprachnotizen und eine Integration in Salesforce zur Verfügung. Vermarkten will Cloud Telecomputers seine Plattform über Anbieter von VoIP-Telefonanlagen, entweder komplett mit Hardware oder die Software in Lizenz, wobei andere Anbieter diese den eigenen Wünschen anpassen können. Zu den Geldgebern das Unternehmens gehören prominente Namen wie der ehemalige Motorola-Chef Ed Zander und Rolm-Gründer Ken Oshman.


eye home zur Startseite
Nee, is klar 25. Aug 2009

Ist das ein Freisprecher, oder einer aus dem Jetset? Nur mal so gefragt... drannen aehm...

M1AU 25. Aug 2009

Genau. Außerdem hieß es das gleiche beim Vergleich von gewöhnlichen Handys und...

heahdfasdfasdfds 24. Aug 2009

Das gabs in irgendnem Klonfilm von Arnold Schwarzenegger. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Charité - Universitätsmedizin Berlin, Berlin
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Unter dem Sand, The Neon Demon, Union Pacific)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Legend of Tarzan, Mad Max: Fury Road, Der Hobbit, Gravity)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  2. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  3. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  4. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  5. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  6. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  7. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  8. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  9. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  10. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: Ist eine im Internet verbreitetete Sendung...

    divStar | 12:31

  2. Re: Jetzt mal halblang!

    Aison | 12:10

  3. Re: RIP XMPP?

    divStar | 12:10

  4. Re: Deutschland ist als technologischer Standort...

    divStar | 12:07

  5. Re: Einfach nicht zahlen!

    martin28 | 12:06


  1. 09:03

  2. 17:45

  3. 17:32

  4. 17:11

  5. 16:53

  6. 16:38

  7. 16:24

  8. 16:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel