• IT-Karriere:
  • Services:

T-Mobile betreibt das größte LTE-Testnetz in Europa

Testnetz mit 60 Funkzellen in Innsbruck seit Juli 2009 in Betrieb

T-Mobile hat in Innsbruck ein Testnetz auf Basis von LTE in Betrieb genommen. Es wurde unter realen Bedingungen auf Basis des existierenden 3G-Rasters umgesetzt und ist derzeit laut T-Mobile das größte Testnetz Europas.

Artikel veröffentlicht am ,

Das in Kooperation mit dem chinesischen Telekommunikationsgerätehersteller Huawei durchgeführte Projekt ist mit 60 Funkzellen ausgestattet, die seit Anfang Juli 2009 in Betrieb sind.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, Oberschleißheim bei München
  2. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart, Eschborn, Koblenz

Mit dem LTE-Testnetz will T-Mobile in erster Linie auf Kundenerfahrungen basierende Erkenntnisse sammeln, um die Technik zu erproben und zu überprüfen. Vor allem Qualität, Stabilität und Zuverlässigkeit in verschiedenen Umgebungen wie beispielsweise im Stadtzentrum oder im Straßennetz in und um Innsbruck stehen dabei im Vordergrund.

T-Mobile hat im Rahmen des Testprojekts eine neue Generation mobiler Netze implementiert, die sogenannte Remote-Radio-Heads ebenso umfasst wie energieeffiziente Glasfaseranbindung aller Standorte. Auf dieser Basis sollen sich breitbandige Anwendungen mit Geschwindigkeiten von 50 MBit/s sowohl im Up- als auch Downstream realisieren lassen. Bei einem LTE-Showcase in Bonn erzielte T-Mobile 2008 bereits Datenübertragungsraten von bis zu 150 MBit/s.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  2. 8,49€
  3. 51,90€ (Release 12. Februar)

Der Blub 25. Aug 2009

Es ist alles schön gut, dein Beispiel lässt sich aber auf alles übertragen. Warum nicht...

JAkob1234 24. Aug 2009

Die telekom wird im entgültigen run eh nen 2. hersteller hinzuziehen. so wie die es immer...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
    •  /