Abo
  • Services:

TSMC will Mitte 2010 28-Nanometer-SoCs liefern

Low-Power-Prozess soll im ersten Quartal 2010 anlaufen

Der weltgrößte Auftragsfertiger für Halbleiter, TSMC, will im ersten Quartal die Musterproduktion von Systems-on-a-Chip (SoC) mit 28 Nanometer breiten Strukturen aufnehmen. Die Bausteine sollen in mobilen Geräten wie Handys landen.

Artikel veröffentlicht am ,

TSMC setzt für seinen 28-Nanometer-Prozess Transistoren mit Metal-Gates ein. Zusammen mit einem High-k-Dielektrium sollen die Bausteine sehr geringe Leckströme aufweisen, was sie für alle mobilen Geräte wie Smartphones und portable Spielkonsolen attraktiv macht. Das Schlagwort vom "Mobile Internet Device" (MID) nennt TSMC nicht, eine Anwendung in dieser noch jungen Gerätekategorie erscheint aber recht wahrscheinlich.

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Die "High-k Metal Gates", auf denen die TSMC-Bausteine aufsetzen, hatte Intel mit seinen Prozessoren mit Penryn-Kern populär gemacht, sie gelten bei Strukturbreiten ab 45 Nanometern inzwischen als Standard in der Halbleiterfertigung.

Kunden nennt TSMC nicht, gibt aber an, dass die ersten Muster der 28-Nanometer-SoCs Ende des ersten Quartals 2010 ausgeliefert werden sollen. Die Serienfertigung will der taiwanische Chiphersteller Ende des zweiten Quartals 2010 aufnehmen. Daher ist mit ersten Geräten auf Basis der sparsamen Bausteine nicht vor Ende des nächsten Jahres zu rechnen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,95€
  2. 28,49€ (erscheint am 15.02.)
  3. 39,95€

omgrofllol 24. Aug 2009

Du weißt schon, dass Mac ein Betriebssystem ist und das Apple das Iphone herstellt?


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2

Im zweiten Teil unseres Livestreams basteln wir ein eigenes neues Deck (dreifarbig!) und ziehen damit in den Kampf.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2 Video aufrufen
Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

    •  /