Abo
  • Services:

Windows-Packer Squeez wird eingestellt

Keine weiteren Versionen mehr von Squeez und Zipstar geplant

Der Windows-Packer Squeez vom Speedcommander-Macher wird nicht weiter verkauft und die Entwicklung wird mit sofortiger Wirkung eingestellt. Das bedeutet auch einen Entwicklungsstopp für die Gratissoftware Zipstar, weil sie auf dem Quellcode von Squeez beruht.

Artikel veröffentlicht am ,

In einem Blogbeitrag erklärte Sven Ritter, der Entwickler des Speedcommander, das Aus für Squeez. Er hatte das Packprogramm seinerzeit gemeinsam mit Rainer Nausedat entwickelt. Nausedat war vor allem für die Packroutinen in Squeez verantwortlich und verstarb im November 2004 nach einer kurzen und schweren Krankheit. Seitdem erschienen noch einige Updates von Squeez, aber nun hätten nach Ritters Aussagen umfangreiche Änderungen an den Packroutinen angestanden.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. BWI GmbH, Berlin

So hätte Squeez besser an Mehrkernprozessoren angepasst werden müssen. Dafür fehlt Sven Ritter aber nicht nur die Zeit, sondern auch das nötige Hintergrundwissen. Ritter hat sich in den vergangenen Jahren auf die Entwicklung des Dateimanagers Speedcommander konzentriert. Da dieses Projekt viel Zeit in Anspruch nimmt, hat sich Ritter entschieden, das offizielle Aus für Squeez bekanntzugeben. Auch die kostenlose Software Zipstar wird nicht mehr weiterentwickelt, weil sie den gleichen Quelltext wie Squeez nutzt.

Kürzlich wurde eine offene Betaversion von Speedcommander 13 veröffentlicht. Sie gibt einen Ausblick darauf, welche Neuerungen die kommende Version des Windows-Dateimanagers enthalten wird. Zuletzt erschien Speedcommander in der Version 12.51.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

xsosos 26. Aug 2009

definiere "Trivialänderung" in dem Zusammenhang. Also hier bei Golem wurde die...

naja 20 min... 24. Aug 2009

naja 20 min daran rummurksen fehelr suchen und probieren. statt einfach redownload...

FluffDerKiller 24. Aug 2009

Gibts die offene Suppe auch mit Huenchengeschmack?


Folgen Sie uns
       


Leben und Leveln in Cyberpunk 2077 - Interview (Gamescom 2018)

Wir haben mit dem Senior Quest Designer Philipp Weber auf der Gamescom über das Gameplay und den Alltag in der düsteren Open World von Cyberpunk 2077 gesprochen.

Leben und Leveln in Cyberpunk 2077 - Interview (Gamescom 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /