Abo
  • Services:

Blizzard über LAN-Alternativen in Starcraft 2 und Diablo 3

Entwicklungschefs sehen mehrere Netzwerkmöglichkeiten für Onlinespiele

Der Aufschrei war groß: In Starcraft 2 sollte es keinen schnellen, verzögerungsfreien und quasi immer verfügbaren LAN-Modus geben. Einige Onlinepetitionen später rudert Blizzard zurück und denkt gleich über mehrere Möglichkeiten nach.

Artikel veröffentlicht am ,

In Starcraft 2 soll es keinen LAN-Modus geben - das war bis jetzt die offizielle Aussage von Blizzard über die Multiplayertechnik des Echtzeitstrategiespiels. Stattdessen sollten alle Onlinepartien über das dann generalüberholte Battle.net und damit über Internetprotokolle laufen, die allerdings langsamer und vor allem anfälliger für Störungen sind. Bei einem MMORPG wie World of Warcraft ist Lag meist nur ärgerlich, bei einem schnellen Strategiespiel - wie es Starcraft 2 wird - können Verzögerungen im Datenaustausch über Sieg oder Niederlage entscheiden.

 

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Beuth Hochschule für Technik Berlin, Berlin

Jetzt rudert Blizzard zurück - nachdem es massive Kritik aus Spielerkreisen und mehrere Onlinepetitionen mit insgesamt deutlich über 100.000 Unterzeichnern gab. Eine klare Linie für Lösungen gibt es allerdings nicht: Rob Prado, einer der obersten Chefs von Blizzard, denkt laut der US-Spieleseite Kotaku.com über die Möglichkeit nach, LAN-Spiele im Rahmen klar begrenzter Örtlichkeiten - etwa auf E-Sport-Turnieren - zu erlauben.

Greg Canessa, bei Blizzard zuständig für Battle.net, sagte zu Shacknews.com, sein Team denke über mehrere Möglichkeiten nach. Vorstellbar sei es etwa, dass sich Starcraft 2 in mehr oder weniger großen Zeiträumen zur Authentifizierung bei Battle.net anmelde und dann lokale Netzwerke zulasse.

 

Inzwischen hat sich auch Jay Wilson, Entwicklungschef von Diablo 3, zu dem Thema geäußert: Egal welche Lösung bei Starcraft 2 zum Einsatz kommt - er werde das gleiche Netzwerksystem in sein Spiel einbauen lassen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. 4,67€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Joy 16. Apr 2010

Ich habe StarCraft 1 geliebt und sehr sehr oft gespielt. Aber das was Blizzard sich nun...

Windows Seven 19. Sep 2009

Der LAN ist ja nicht so schlimm. Was ich schlimmer finde ist die Tatsache, dass wir für...

kjasdhsökdf 01. Sep 2009

Hm. Jetzt bin ich... verwirrt. Ich versuche das nachzuvollziehen. Du bist zu Hause und...

IhrName9999 27. Aug 2009

du auch nicht : einen Blizzard-Auth-Server emulieren oder eine Kommunkation mit...

IhrName9999 26. Aug 2009

Nö. Das wäre übrigens in Deutschland nicht legal. Richtig. Heute ein paar Drogen...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10 Plus - Test

Das Galaxy S10+ ist Samsungs neues, großes Top-Smartphone. Im Test haben wir uns besonders die neue Dreifachkamera angeschaut.

Samsung Galaxy S10 Plus - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

      •  /