Abo
  • Services:

Netbook mit Ion und Dual-Core-Atom

Weibu N10A vorerst nur im japanischen Handel

In Japan ist ein erstes Netbook mit der von vielen Anwendern gewünschten Ausstattung aufgetaucht: Ein Atom-Prozessor mit Nvidias Ion-Plattform treibt es an. Ob das Gerät auch in Deutschland angeboten wird, ist noch ungewiss.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Nvidia auf der Computex 2009 über 20 Ion-Netbooks mit dem 1-Chip-Chipsatz Geforce 9400M versprochen hatte, tauchen nun die ersten dieser Geräte im Handel auf - zumindest in Asien. Die Webseite Akiba PC Hotline zeigt Bilder des Modell N10A des in Europa wenig bekannten chinesischen Anbieters Weibu.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Das Netbook ist mit einem Atom 330 ausgestattet, der aus zwei Dies besteht. Beide laufen mit 1,6 GHz und mit Hyperthreading, so dass sich der Prozessor dem Betriebssystem wie vier CPUs darstellt. Dafür hat er aber auch mit 8 Watt eine mehr als doppelte Leistungsaufnahme als der Netbook-Standard Atom N270 mit seinen 2,5 Watt. Angaben zur Akkulaufzeit macht der Bericht nicht.

Das 10-Zoll-Netbook von Weibu ist laut Akiba mit einer 150-GByte-Festplatte ausgestattet, was einen Tippfehler darstellen dürfte - 160 GByte sind wahrscheinlicher. Zusammen mit 1 GByte Hauptspeicher deutet die Ausstattung auf Anpassung an Microsofts ULCPC-Lizenz hin - das übliche Windows XP Home ist jedoch nicht vorinstalliert. Das erklärt auch den Preis, der bei umgerechnet rund 367 Euro liegt. Dafür muss man sich das Betriebssystem selbst installieren.

Die Kombination aus Atom 330 und Geforce 9400M ist stark genug für die Wiedergabe von HD-Videos und auch von Blu-ray-Discs - daher verfügt das N10A auch über einen HDMI-Port. Ob es auch in Deutschland auf den Markt kommt, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. (-79%) 4,25€
  4. 42,49€

ET von Zuhause 25. Aug 2009

Ich persönlich gebe ungern 300-500 € aus für ein Gerät aus welches nur zum mobilen...

SM 24. Aug 2009

Humor für Ataraxen

albern 24. Aug 2009

Steht doch im Beitrag: Das Gerät verfügt über einen HDMI Anschluss.

SuperDonkey 24. Aug 2009

Simpsons - Staffel 7 - Folge 2 (2F17) - Filmstar wider Willen :-)


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /