Abo
  • Services:
Anzeige

Twitter will Ortungsfunktion für Tweets integrieren

Ortungsfunktion soll standardmäßig deaktiviert sein

Twitter will künftig den momentanen Aufenthaltsort der Autoren speichern, die einen Tweet veröffentlichen. Damit sollen Nutzer künftig Informationen von Twitterern ausfiltern können, die sich vor Ort befinden.

Biz Stone, Mitgründer von Twitter, schreibt in seinem Blog, dass kein Anlass zur Sorge besteht, von Twitter ausspioniert zu werden. Die Geodatenfunktion soll von Hause aus deaktiviert sein und muss vom Nutzer aktiv eingeschaltet werden. Selbst dann werden die Ortsinformationen nur temporär gespeichert und danach wieder entfernt.

Anzeige

Bislang befindet sich die Geodaten-Unterstützung in Twitter noch im Anfangsstadium. Der Nutzer kann zwar im Profil hinterlegen, wo er sich befindet, aber die Informationen lassen sich nicht von Dritten auswerten. Außerdem fehlt die Möglichkeit, die Ortsinformationen automatisch zu aktualisieren - beispielsweise über einen GPS-Empfänger.

Die neue Ortungsfunktion soll erst einmal nicht auf der Twitter-Website, sondern nur über die API erreichbar sein. Entwickler von Twitter-Clients könnten sie nutzen, um Tweets optional mit Geodaten zu unterfüttern.

Mit Geodaten könnte Twitters Follow-Funktion deutlich aufgewertet werden. Nutzer könnten künftig Tweets aus bestimmten Gegenden verfolgen, um Informationen von Usern zu erhalten, die sich gerade dort aufhalten.

Wann Twitter die API um Geodaten erweitern will, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Schäfer 24. Aug 2009

Der Vergleich hinkt aber ein bisschen. Schafe müssen grasen, um zu überleben. Daß sie ihr...

Insider 24. Aug 2009

Schade dass sie das nicht einbauen, chronologisch ist okay, nach Unterhaltungen währe...

Siga9876 24. Aug 2009

90% sind bei Text und gzip(Huffmann) normal. 95% bei Logfiles mit bzip2. Die höhere...

Hoffnungsträger 24. Aug 2009

Nicht das freigeben der Daten ist das Problem, sondern der Missbrauch. Jeder der seine...


ad-data´s Produktvorstellungen & Infos / 26. Aug 2009

Twitter plant Lokation-basierte Daten zu nutzen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Mannheim
  2. Carmeq GmbH, Berlin
  3. InnovaMaxx GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  2. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  3. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  4. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  5. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mir breiterer Platine

  6. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  7. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  8. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  9. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe

  10. Square Enix

    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: So viel Geld für das bisschen Auto?

    Kosta | 12:23

  2. Re: Backups sind nie ganz aktuell

    bjs | 12:22

  3. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    gadthrawn | 12:22

  4. Re: Tja, backup Teams gibt es überall, aber...

    sodom1234 | 12:22

  5. Re: Wann hat das angefangen mit Windows in...

    gadthrawn | 12:21


  1. 12:00

  2. 11:48

  3. 11:20

  4. 10:45

  5. 10:25

  6. 09:46

  7. 09:23

  8. 07:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel