Google Mail auf dem Weg zu gemeinsamen Aufgabenlisten

Aufgabenplaner mit E-Mail-Export

Google baut seinen Aufgabenplaner in Google Mail langsam zu einem Gruppenwerkzeug um. Jetzt wurde eine E-Mail-Funktion vorgestellt, mit der die Aufgabenliste verschickt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Aufgabenplaner war bisher eine kontenbezogene Funktion - Teamaufgaben konnten und können damit bislang nicht verwaltet werden. Doch ein erster Schritt dazu ist getan. Inhalte des Google Aufgabenplaners können ab sofort per E-Mail an beliebige Empfänger verschickt werden.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Project Manager (w/m/d) Assistent & "rechte Hand" der Geschäftsführung
    über R2 Consulting GmbH, Gelsenkirchen
  2. UGC-Manager E-Business (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
Detailsuche

In der E-Mail befinden sich dann alle Aufgaben, die mit Google Tasks erfasst wurden, einschließlich der schon als erledigt markierten. Noch kann die E-Mail-Exportfunktion nur als Krücke verwendet werden, um Aufgaben miteinander abzustimmen.

Eine richtige Teamaufgabenverwaltung sähe anders aus und würde die Zuordnung von Aufgaben an Personen sowie eine individuelle Rückmeldung über den Status ermöglichen. Eine echte Freigabefunktion fehlt noch. Google Texte und Tabellen besitzt diese Möglichkeit schon länger.

Der Aufgabenplaner wird über einen Eintrag im linken Navigationsbereich von Google Mail aufgerufen. Ein Klick darauf öffnet innerhalb von Google Mail ein Pop-up-Fenster, in das direkt die zu erledigenden Aufgaben eingetragen werden können. Auf Wunsch kann aber auch aus dem Pop-up-Fenster ein Browserfenster gemacht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  2. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  3. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

niemals 24. Aug 2009

sowas wird es nie im einem WebMailer geben. Klartext muss immer Serverseitig sein. Und...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /