Abo
  • IT-Karriere:

Gamescom weltweit größte Spielemesse mit 245.000 Besuchern

Messeleitung und Branchenverband ziehen positives Fazit der Kölner Spielemesse

Die Veranstalter der Gamescom ziehen Fazit: Zur Premiere der Kölner Spielemesse kamen rund 245.000 Besucher. Auch mit dem Zuspruch des Fachpublikums und der Medien ist die Messeleitung zufrieden - und gibt bereits die Daten für die Gamescom 2010 bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben der Koelnmesse kamen zur ersten Gamescom, die vom 19. bis 23. August 2009 stattgefunden hat, rund 245.000 Besucher. Das Rahmenprogramm, darunter die Entwicklerkonferenz GDC Europa, konnte rund 17.000 Fachbesucher anlocken, außerdem sollen gut 4.000 Medienvertreter vor Ort über die Spielemesse berichtet haben: Das ist das Fazit der Veranstalter, die sich ausgesprochen zufrieden geben. So sagte Olaf Wolters, Geschäftsführer des als Träger beteiligten Branchenverbandes BIU: "Wir sind sehr stolz auf die Premiere der Gamescom. Sie hat auf Anhieb alle Ziele erfüllt und ist die größte Spielemesse der Welt. Computer- und Videospiele sind so attraktiv, dass unsere Branche trotz Wirtschaftskrise alle Rekorde bricht."

Stellenmarkt
  1. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  2. JENOPTIK AG, Jena

Tatsächlich war es insbesondere am Samstag in vielen Bereichen der Messehallen drückend voll, aber auch schon an den Tagen zuvor war einiges los. Allerdings hatte den Veranstaltern am ersten Publikumstag das heiße Wetter geholfen, denn die Kölner Schulen hatten Hitzefrei gegeben und viele Schüler sich spontan in den gekühlten Messehallen eingefunden. Wer beispielsweise das bei Blizzard präsentierte Diablo 3 sehen wollte, musste mehrere Stunden lang anstehen. Bei den zahlreichen Events des Gamescom-Festivals außerhalb des Messegeländes sollen rund 100.000 Menschen am Tanzbrunnen, der Lanxess-Arena und in der Kölner Innenstadt die Spiele mitgefeiert haben.

Die Veranstalter hatten im Vorfeld keine Prognose über die erwarteten Besucherzahlen abgegeben. Von Relevanz ist allerdings die Anzahl der Besucher der letztjährigen Games Convention: 2008 waren rund 203.000 Menschen nach Leipzig gekommen. Auf der GC Online 2009 in Leipzig, die Anfang August 2009 stattgefunden hat, waren nach Angaben der Messe Leipzig rund 43.000 Besucher gezählt worden.

Laut den Kölner Veranstaltern waren auf der Gamescom 458 ausstellende Unternehmen aus 31 Ländern vor Ort. Die Quote von internationalen Teilnehmern habe bei rund 44 Prozent gelegen. Nach Angaben der Koelnmesse sind 95 Prozent der Aussteller mit der Besucherqualität zufrieden, 92 Prozent aller Fachbesucher bewerteten den Besuch der Messe als Erfolg. 90 Prozent wissen angeblich schon heute, dass sie auch 2010 wieder nach Köln kommen. Die Gamescom 2010 soll vom 18. bis 22. August, die GDC Europe 2010 vom 16. bis 18. August 2010 in Köln stattfinden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€

Leipziger 07. Sep 2009

Grenzen! Hätte man einfach die Cardbahn weggelassen, die da eh nicht's zu suchen hatte...

JoKo 26. Aug 2009

Außerdem geht es da sicherlich nicht nur um die Metropolregionen, außer Rhein-Sieg, Rhein...

JoKo 26. Aug 2009

Mit der S-Bahn sind es übrigens zum Kölner Flughafen nur 15 Minuten, weit draußen ist der...

jenau 26. Aug 2009

Genau das hab ich mir auch gedacht.. abends am Rhein entlangflanieren, mal quer durch...

Josk 26. Aug 2009

Also ich muss mich hier auch in einigen Punkten meinen Vorrednern anschließen! Ganz so...


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /