Abo
  • Services:

Neue Beta von Mozilla Fennec für Nokia Tablets

Fennec 1.0 Beta 3 für Maemo

Mozilla hat seinen mobilen Browser Fennec in der Version 1.0 Beta 3 für Nokias Maemo-Internettablets veröffentlicht. Die Beta nutzt ein neues Theme und verspricht mehr Geschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die dritte Beta von Fennec 1.0 ist für Nokias Maemo-Plattform verfügbar. Sie nutzt ein neues Theme und soll schneller arbeiten. Zudem ist es mit der neuen Beta möglich, in Iframes zu scrollen. Auch soll die neue Beta robuster sein als vorige Entwicklerversionen.

 

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Neue Cachingtechniken sorgen dafür, dass Fennec mehr speichern kann. Weitere Arbeit haben die Entwickler auch in das Renderingsystem gesteckt. Roy Frosting erklärt die Änderungen in seinem Blog detailliert. In den kommenden Entwicklerversionen sollen vor allem die verbleibenden Probleme korrigiert werden.

Fennec 1.0 Beta 3 ist ab sofort für Maemo verfügbar (Nokia N810 und N800 mit OS2008). Daneben haben die Entwickler Desktop-Builds für Linux, Mac und Windows bereitgestellt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 24,99€
  3. bei ubisoft.com
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

erselbst 24. Aug 2009

In diesem Artikel befindet sich ein Hinweis auf Fennec für Windows Mobile Phones. Scheint...

tantrat 24. Aug 2009

Ging mir genauso, die Nokia-Hardware ist zwar toll, aber das Bedienkonzept dem iPhone...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
    2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /