Abo
  • Services:

Apple erklärt den App-Store-Prüfprozess

Die Entscheidung, welches Programm in den App Store gelangt, liege letztlich immer bei Apple. Es gebe jedoch ein Abkommen mit AT&T, um zu verhindern, dass Nutzer ohne AT&Ts Erlaubnis VoIP-Gespräche führen können. In einigen Fällen habe der Telekommunikationskonzern auf Basis dieser Vereinbarung Bedenken gegenüber einem Programm geäußert, woraufhin Apple aktiv wurde.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund
  2. Wacker Chemie AG, München

Inwiefern Google Voice von dieser Vereinbarung betroffen ist, sei noch nicht klar. Unter anderem stehe noch nicht fest, ob bei Google Voice die VoIP-Technik über das 3G-Netz genutzt werde. Apple lasse VoIP-Anwendungen zu - aber nur für die Nutzung über WLAN.

Apple weist Anwendungen wegen Fehlern ab

Auf die Frage, welche anderen Anwendungen abgewiesen wurden und warum, antwortete Apple, dass dies in der Regel mit Qualitätsproblemen zu tun habe. Außer aufgrund von Softwarefehlern weise Apple Programme aber auch ab, wenn der Datenschutz nicht gewährleistet sei oder auch, wenn die Inhalte nicht für Kinder geeignet seien.

Apple gebe den Entwicklern eine Rückmeldung, so dass diese ihr Programm überarbeiten und neu einrichten könnten. Apple führt einige Beispiele auf, bei denen dies so funktioniert hat.

Um sicherzustellen, dass Anwendungen den von Apple aufgestellten Regeln etwa bezüglich der Verwendung bestimmter Protokolle entsprechen und um Fehler zu entdecken, arbeiten bei Apple nach eigenen Angaben mehr als 40 Tester. Mindestens zwei Tester schauen sich je eine Anwendung an, damit der Testvorgang einheitlich ist. 95 Prozent der eingereichten Anwendungen werden laut Apple innerhalb von zwei Wochen zugelassen. Die meiste Zeit des Prüfprozesses sei der Zusammenarbeit mit den Entwicklern gewidmet, um entdeckte Fehler zu beseitigen.

Laut Apple wurden bisher etwa 8.500 neue Anwendungen und Updates pro Woche eingereicht. Nur 20 Prozent davon gelangen nicht in der Form in den App Store, wie sie ursprünglich vorgeschlagen wurden. Über 200.000 Anwendungen wurden innerhalb des ersten App-Store-Jahres getestet.

 Apple erklärt den App-Store-Prüfprozess
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  4. 93,85€ (Bestpreis!)

_wayne_ 24. Aug 2009

du hast insofern recht, dass google die übertragung des kompletten adressbuchs auf jeden...

Private Paula 24. Aug 2009

Ein Mobiltelefon soll einfach funktionieren. Ich kann nicht verstehen, warum da Leute ihr...

außerdem 24. Aug 2009

Außerdem sind das nur Richtlinien des Android Markets. Es ist im Gegensatz zum iPhone...

ssssssssssssssss 24. Aug 2009

klar aber hier wird auch nicht der bock zum gärtner gemacht. es liegt tatsächlich in...

.oOo. 24. Aug 2009

ich kann an apple nichts schlechtes erkennen. die machen nur, was alle wirtschaftlich...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /