Abo
  • Services:

Futuremark lädt zur Betaphase von Shattered Horizon ein

Betaphase soll in zwei Wochen starten

Shattered Horizon ist das erste Spiel des für den 3DMark bekannten Studios Futuremark. Bis zu 32 Spieler sollen sich demnächst auf den Betaservern austoben und dabei herausfinden, dass der Gegner in der Schwerelosigkeit von überall kommen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der Gamescom zeigte der Benchmark-Spezialist Futuremark den aktuellen Stand des Spiels Shattered Horizon. Nach einem Unfall auf dem Mond wurde dieser in viele kleine Stücke gesprengt und bietet somit ein Szenario für einen Ego-Shooter ohne Gravitation. Die Arbeiten sind so weit fortgeschritten, dass demnächst eine Betaversion mit drei Leveln erscheinen soll: Moondust, die bereits aus dem letzten Jahr bekannte Szenerie, Flipside und ISS.

Inhalt:
  1. Futuremark lädt zur Betaphase von Shattered Horizon ein
  2. Futuremark lädt zur Betaphase von Shattered Horizon ein

Moondust ist als Einstiegskarte gedacht. Der Shooter spielt eigentlich im Weltraum: Oben, unten und Gravitation gibt es nicht. Nichtsdestotrotz bietet Moondust eine Umgebung, bei der die Orientierung noch leicht fällt. Es soll für Spieler aber nicht lange dauern, bis diese sich an das freie Gefühl des Weltraums gewöhnt haben.

Flipside wurde nicht demonstriert. Dieser Level soll auf verschiedenen Seiten unterschiedliche Spielmodi bieten. Davon bietet Shattered Horizon in der Beta ebenfalls drei Stück: Assault und Battle (Kontrollpunkte im Team sichern) sowie Skirmish (jeder gegen jeden).

ISS ist ein Level, bei dem nur noch die Erde als Orientierung dient. Auf den Seiten der Raumstation - die eine entspricht der heutigen ISS, die andere Anbauten der vergangenen 40 Jahre - stehen sich die beiden Teams gegenüber und bewegen sich anhand der Stationsachse aufeinander zu.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  2. Universität Konstanz, Konstanz

Die Level sahen optisch bereits sehr gut aus. Demonstriert wurde das Spiel auf einem Notebook. Die Hardwareanforderungen für ein flüssiges Spiel sollten moderat bleiben. Eine Geforce-8800er-Grafikkarte oder eine vergleichbare Ati-Grafikkarte soll ausreichend sein. Außerdem sollte ein Dual-Core-Prozessor auf dem Mainboard stecken.

Futuremark lädt zur Betaphase von Shattered Horizon ein 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  3. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

najafast 24. Aug 2009

Die Granate könnte, wie bei Sprengstoffen so üblich, sehr schnell eine große Menge Gas...

BoahHeyDu 23. Aug 2009

Vielen Dank fuer die Mitteilung.

Nutztier 22. Aug 2009

Der Designer hat einen schlechten Optiker. Im übrigen wäre es besser gewesen, einen...

lx 22. Aug 2009

daran musste ich auch denken *g* Passend dazu: http://xkcd.com/241/


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /