Abo
  • Services:

Nokias 5800 als Navigation Edition vorgestellt

Touchscreen-Smartphone mit lebenslanger Lizenz für Ovi Maps

Das Nokia-Smartphone 5800 ist bislang nur in der Ausführung Xpressmusic erhältlich. Noch im dritten Quartal 2009 gibt es das Symbian-Gerät auch in einer speziellen Navigation Edition. Zum Lieferumfang gehören eine Autohalterung und eine lebenslange Lizenz für Ovi Maps.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia bietet Ovi Maps beziehungsweise die Vorgängersoftware Nokia Maps seit jeher in der Basisausführung gratis an. Dann kann die Software aber nur zur Positionsfindung und Orientierung auf der Karte verwendet werden. Für eine Routenführung etwa mit dem Auto samt Sprachausgabe muss eine zeitlich befristete Lizenz für eine bestimmte Region gekauft werden. Mit diesem Ansatz kann der Kunde etwa für den Spanienurlaub Routenfunktionen erwerben, die er ansonsten nicht mehr benötigt. Dieses Konzept findet sich in der 5800 Navigation Edition wieder.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt

Denn Nokia liefert das Gerät mit einer lebenslangen Lizenz für Routenführung und Sprachanweisungen der betreffenden Kaufregion aus. Ob das für den deutschen Markt bedeutet, dass diese sonst kostenpflichtigen Funktionen nur für Deutschland oder auch für benachbarte Länder oder gleich ganz Westeuropa gelten, ist nicht bekannt. Mindestens in Deutschland kann der Nutzer sich aber mit dem Neuling beliebig herumführen lassen. Ovi Maps liefert auch Informationen zum Verkehrsfluss, interessante Orte in der Umgebung sowie örtliche Wetterberichte.

Das Gerät ist für die Ortungsfunktionen wie auch das ansonsten baugleiche Nokia 5800 Xpressmusic mit einem GPS-Empfänger versehen. Außerdem legt Nokia dem Touchscreen-Gerät eine Autohalterung sowie ein Ladekabel bei, um den Akku des Gerätes über den Zigarettenanzünder während der Fahrt aufladen zu können. Zudem liegen eine 8 GByte große Speicherkarte sowie ein Stereo-Headset bei. Das HSDPA-Mobiltelefon ist mit einer 3,2-Megapixel-Kamera samt Carl-Zeiss-Objektiv sowie WLAN nach 802.11b/g ausgestattet und wird über einen 3,2 Zoll großen Touchscreen gesteuert.

Die Nokia 5800 Navigation Edition soll im dritten Quartal 2009 auf den Markt kommen. Den Preis gibt der Hersteller mit rund 340 Euro ohne Mobilfunkvertrag an. Die Bilder im Artikel stammen noch vom Nokia 5800 Xpressmusic, aktuelleres Bildmaterial konnte Nokia bislang nicht zur Verfügung stellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

religolem 23. Aug 2009

kauf dir lieber LG Arena (oder ein eiphun) und werde glücklich, das bs des 5800 ist echt...


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /