Abo
  • Services:
Anzeige

Codec für Dolby Digital Plus steckt in Windows 7

7.1-Format, aber bisher wenige Inhalte

Einer Mitteilung der Dolby Labs zufolge steckt in Windows 7 bei den Versionen Home Premium, Professional, Enterprise und Ultimate bereits ein Codec für das Format "Dolby Digital Plus". Er ermöglicht 7.1-Ton auch für Fernsehausstrahlungen, ist jedoch in Deutschland kaum verbreitet.

Dolby Digital Plus ist eine Erweiterung des bekannten Dolby Digital, welches auch als AC-3 bekannt ist. Das Plus-Format wird auch als E-AC-3 bezeichnet und kann laut Spezifikation bis zu 13.1 Kanäle übertragen, genutzt wird es bisher meist für 7.1 Kanäle. Statt maximal 640 KBit/s bei Dolby Digital kann das neue Format bis zu 6 MBit/s ausschöpfen - das überfordert jedoch die verbreiteten S/P-DIF-Anschlüsse, mit denen Dolby Digital Plus nicht kompatibel ist. Ebenso kann E-AC-3 vollständig nur von Receivern mit dem neuen Standard verarbeitet werden, ein Dolby-Digital-Verstärker reicht nicht aus.

Anzeige

Daher kann das neue Format auch für die analoge Ausgabe umgerechnet werden, viele PCs bieten inzwischen acht analoge Kanäle für den Anschluss von aktiven Boxensystemen an. Der sinnvollste Weg für Dolby Digital Plus ist der HDMI-Port, über den das Format übertragen werden kann. Er muss jedoch nach HDMI 1.3 ausgeführt sein, was vor allem ältere HDMI-Receiver nicht beherrschen - auch hier kann jedoch wieder auf einen AC-3-Stream umgerechnet werden. Einen reinen AC-3-Kern wie etwa DTS-HD enthält Dolby Digital Plus nicht.

Das neue Tonformat ist auf höhere Qualität mit mehr Kanälen bei geringeren Bitraten ausgelegt. Von 30 KBit/s bis 6 MBit/s und mit bis zu 48 KHz Samplingfrequenz und einer Auflösung von 24 Bit reicht die Spezifikation. Damit ist das Format aber immer noch unkomprimierten und auf Blu-ray-Discs zu findenden Formaten wie True HD und DTS-HD unterlegen - die erfordern aber auch viel höhere Datenraten über 10 MBit/s.

Die flexiblen Formate und vergleichsweise geringen Bandbreiten sollen Dolby Digital Plus auch für Mehrkanalton über Internetstreams und die Ausstrahlung über DVB etablieren, wovon in Deutschland aber noch nichts zu hören ist: Schon Dolby Digital mit 5.1 Kanälen gibt es nicht per DVB-T. Laut Dolby wird das Format jedoch schon bei HDTV-Übertragungen in Frankreich, Italien, Großbritannien, Spanien und Schweden genutzt. In Deutschland ist auch hier Dolby Digital das höchste der Gefühle.


eye home zur Startseite
Hirsch2k 24. Aug 2009

Noch nicht mal 1080i finde ich da vernünftig, so lange sich nicht 1080p durchgesetzt...

QDOS 21. Aug 2009

mach Bluray ohne Surroundsound einen Sinn?!^^

Geschrieben am 21. Aug 2009

Starter und Home Basic

Till Konstanty 21. Aug 2009

Super Artikel, "Hut ab" vor dem Hintergrundwissen des Autors!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  3. über duerenhoff GmbH, Köln
  4. symmedia GmbH, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€
  3. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  2. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  3. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an

  4. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen

  5. Amazon Go

    Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant

  6. Elektromobilität

    UPS arbeitet an elektrischem Lieferwagen

  7. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  8. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  9. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  10. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  2. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  3. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Hinten einsteigen ist erlaubt

    Dwalinn | 09:55

  2. Re: Offenlegung Hut ab vor soviel Scheid...

    SchmuseTigger | 09:55

  3. Re: und lidl & co. bekommen nix auf die kette

    cuthbert34 | 09:53

  4. Dickste Freunde?

    Skyliner | 09:51

  5. Re: Wie oft eigentlich noch

    Danijoo | 09:50


  1. 09:23

  2. 08:40

  3. 08:02

  4. 07:46

  5. 07:38

  6. 07:17

  7. 18:21

  8. 18:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel