Abo
  • IT-Karriere:

Spiegelreflexkamera zur Fachkamera umgebaut

Horseman stellt Bausatz für Nikon- und Canon-Kameras vor

Komamura hat mit dem Horseman VCC Pro eine Umbaumöglichkeit für gewöhnliche Spiegelreflexkameras von Nikon und Canon zur Fachkamera vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Horsemann VCC Pro sind umfangreiche optische Perspektiv- und Tiefenschärfemanipulation und der Einsatz von Objektiven von Rodenstock, Pentax und Hasselblad möglich.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München, deutschlandweit
  2. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München

Eine Fachkamera besteht im Wesentlichen aus einer vorderen und einer hinteren Standarte, die durch einen Balgen miteinander verbunden sind. Auf der Seite der Filmstandarte wird die Kamera eingesetzt, auf der anderen Standarte können unterschiedliche Objektive eingesetzt werden.

Die Ebenen können geneigt, gedreht, verschoben und gekippt werden. Damit können zum Beispiel stürzende Linien korrigiert werden, was für die Architekturfotografie wichtig ist. Die Verlagerung der Schärfeebene ist zum Beispiel bei der Makrofotografie erwünscht und mit einer normalen Kamera selbst beim Einsatz eines Tilt-Shift-Objektivs nur in geringem Maß möglich. Bei Fachkameras kann die Schärfeebene viel stärker verschoben werden.

Das VCC kann auch ins Hochformat gedreht werden und besitzt einen Stativadapter. Die Kamerahalterung erlaubt außerdem den Versatz des Sensors beziehungsweise der Filmebene um 40 mm in der Horizontalen sowie um 30 mm in der Vertikalen. Wird in jeder der vier Eckpositionen ein Foto gemacht, können die Digitalfotos später am Rechner zu einem Bild verrechnet werden, das wie ein Panorama eine höhere Auflösung besitzt als der Kamerasensor.

Das Horseman VCC Pro ist für Nikon und Canon erhältlich. Der Balgen samt Mechanik wiegt 680 Gramm. Die Standarte für Canon-Kameras wiegt 425 Gramm, die für Nikon 380 Gramm. Die Objektivstandarte ist für Rodenstock, Pentax 645/Mamiya 645 und Hasselblad erhältlich und wiegt zwischen 65 und 170 Gramm.

Das Komamura Horeseman VCC Pro kostet 149.000 Yen (1.113 Euro). Die Filmstandarte für Nikon oder Canon wird für 49.800 Yen (372 Euro) angeboten. Eine Objektivstandarte kostet ab 43.800 Yen (327 Euro).



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 6,50€
  2. 20,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

RWE 21. Aug 2009

Funktioniert mit den Objektiven für Crop-Kameras nicht richtig, deshalb nimmt man auch...


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /