Abo
  • IT-Karriere:

Guild Wars 2 - erster Trailer veröffentlicht

Hintergrundgeschichte und Spielgrafik im Video

Arenanet und NC Soft überraschten auf der Gamescom mit einem ersten Vorschauvideo zu Guild Wars 2. Das Fantasy-Onlinerollenspiel soll deutlich aufwendiger werden als der erste Teil und ebenfalls keine Abonnementgebühren kosten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Gamescom-Trailer zu Guild Wars 2 gibt einen Einblick in die Hintergrundgeschichte und zeigt auch erstmals Spielgrafik in Bewegung. Zu sehen sind weitläufige Landschaften, große Städte und Spielfiguren. Vom Grafikstil bleibt Guild Wars 2 dem 2005 gestarteten Vorgänger treu, wirkt jedoch stellenweise detaillierter.

Neue Geschichte, neue Helden

Stellenmarkt
  1. über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Rhein-Sieg-Kreis
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Guild Wars 2 wird ein völlig neues Spiel mit anderen Klassen und Spezies, neuer Engine und erweitertem Gameplay. Aus Guild Wars 1 können Helden zwar nicht übernommen werden, dafür werden aber ihre Namen für das Spiel im Nachfolger reserviert. Eine Halle der Monumente wird zudem in Guild Wars 2 an Errungenschaften aus dem ersten Spiel erinnern und soll Belohnungen bereithalten.

 

Neben den Menschen soll es in Guild Wars 2 spielbare, nichtmenschliche Spezies geben. Dazu zählen die wilden und kriegerischen Charr, die riesenhaften und gestaltwandelnden Norn, die kleinwüchsigen, intelligenten Asura mit ihren Golems und die pflanzenartigen Sylvari.

Für Solo-, Team- und PvP-Spieler

Guild Wars 2 soll Team- und Solo-Player gleichermaßen anziehen. Es wird dennoch einige Herausforderungen geben, die Spieler nur gemeinsam meistern können. Damit größere Level-Unterschiede beim kooperativen Spiel nicht stören, wird es ein Sidekick-System geben, das dem aus City of Heroes ähnelt. Freunde mit unterschiedlichen Spielstufen können so zusammen spielen.

Der Wettstreit zwischen den Spielern steht jedoch im Fokus des Spiels. Guild Wars 2 bietet aber auch hier organisierte, ausbalancierte PvP-Kämpfe (Player-vs-Player), ähnlich den GvG-Kämpfen (Guild-vs-Guild) des ersten Guild Wars. Während sie sich in der PvP-Zone befinden, werden laut Arenanet alle Charaktere ebenbürtig sein und Zugang zu denselben Ausrüstungsgegenständen haben.

Spielen in Instanzen

Auch das Spielen in Guild Wars 2 wird wieder stark auf instanziertem Gameplay basieren und eng mit einer Hintergrundgeschichte verbunden sein. Zu den Spielstufen gibt es bisher nur ausweichende Antworten, Arenanet will Spieler aber nicht zum langweiligen Grinden zwingen, wie es hohe Levelbegrenzungen oft mit sich bringen würden.

Bereits bekanntgegeben wurde, dass Guild Wars 2 wie der Vorgänger ohne Abogebühren gespielt werden kann. Es müssen nur Hauptspiel und optionale Erweiterungen bezahlt werden. Konkrete Hardwarevoraussetzungen wurden noch nicht genannt, nur dass es sich "auf Gaming-PCs der mittleren Leistungsklasse wunderbar spielen lässt".

Offen bleibt, wann es kommt

Bis Ende 2009 will Arenanet mehr über die Geschichte und die Möglichkeiten bei der Heldenerstellung verraten. Erst ab 2010 soll es mehr Details zum Gameplay geben. Wann das Spiel offiziell fertig sein wird, wollen Entwicklerstudio und Publisher noch nicht sagen. Vor Ende 2010 wird es vermutlich nicht so weit sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)
  3. ab 149,00€
  4. 119,99€ (Release am 5. Dezember)

md (Golem.de) 24. Aug 2009

Ja, gelesen und in den Singular gesetzt. Merci.

Nolan ra Sinjaria 24. Aug 2009

nein 20 jahre sind vermutlich ncoh nicht soo lange

JJ 21. Aug 2009

Amazon sagt: Anfang 2010. Sind insgesamt 3 Stück. http://www.amazon.de/Guild-Wars-Ascalon...

Wurstbrot 21. Aug 2009

3 Monate ungefähr (Ende April 2009). Such mal nach Content Update Guild Wars bei Google...

uffpasse 21. Aug 2009

Im Trailer spricht man davon, dass die einzelnen Rassen sich verbündet haben.. wenn es...


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /