Abo
  • Services:

Elektronische Zunge erkennt Süßes

Labor auf einem Chip stellt Geschmack optisch dar

Wissenschaftler um den Chemiker Kenneth Suslick der Universität des US-Bundesstaates Illinois in Urbana-Champaign haben eine elektronische Zunge entwickelt. Dabei handelt es sich um ein Labor auf einem Chip, das Süßes erkennt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die elektronische Zunge hat etwa die Größe einer Visitenkarte und besteht aus 16 Feldern mit chemischen Indikatoren, die auf einen glasartigen Träger gedruckt sind. Die Stoffe reagieren auf bestimmte süße Substanzen und verfärben sich nach etwa 2 Minuten. Wird der Sensor in eine Probe getaucht, lässt sich an den aufleuchtenden Farben und ihrer Intensität ablesen, um welchen Süßstoff es sich handelt.

Visualisierter Geschmack

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

"Wir nehmen Geschmack oder Geruch und verwandeln deren chemische Eigenschaften in Bilder", erklärt Suslick, der den Sensor auf dem Jahrestreffen der American Chemical Society vorgestellt hat. Mögliche Anwendungen sind die Messung von Blutzuckerwerten oder die Erkennung von Schadstoffen in der Umwelt.

Ihr Sensor sei bereits vorhandenen Sensoren, die auf Hochleistungsflüssigkeitschromatografie beruhen, überlegen, sagen die Forscher, da er günstiger, kleiner und schneller sei. Eine vollwertige künstliche Zunge sei er jedoch nicht, schränkt Christopher Musto, einer von Suslicks Mitarbeitern, ein. Derzeit erkennt der Sensor mit Süße nur einen von insgesamt fünf Grundgeschmacksrichtungen. Es fehlen salzig, sauer, bitter und umami.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,99€
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Himmerlarschund... 21. Aug 2009

Nein, das denke ich nicht.


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /