Abo
  • Services:

Formatverwirrung bei HDTV von der Leichtathletik-WM

Göß erklärte weiter, die gesamte Produktion verlaufe in 1080i50, auch die Kameras nehmen dieses Format auf. Die 50 Vollbilder, die beim Zuschauer ankommen, stammen also aus 50 Halbbildern - die erhoffte flüssigere Bewegungsdarstellung ist nicht mehr zu sehen.

Stellenmarkt
  1. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, Berlin
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Auf die Frage, ob das ZDF damit nicht die Nachteile beider Formate kombiniere, sagte Göß: "Da haben Sie leider recht". Bei der Produktion für die Leichtathletik WM als Host Broadcaster habe sich das ZDF aber "ausnahmsweise" dazu entschlossen, da eine Produktion in beiden Formaten derzeit nicht zu realisieren sei. Alle zukünftigen Übertragungen des ZDF für den deutschen Fernsehmarkt sollen jedoch in 720p50 erfolgen.

Schon die Sendungen aus Berlin in beiden Formaten anzubieten, ist laut Göß derzeit technisch nicht machbar. Unter anderem würden die Kameras und Schnittplätze, die unter anderem von Avid, Panasonic und Sony stammen, mit verschiedenen Kompressionsarten arbeiten. Das ist im Fernsehbereich nicht ungewöhnlich, weil dort für den bildgenauen Schnitt nicht mit Codecs wie H.264 gearbeitet werden kann.

Auch die Produktion in 1080p50 ist laut Ralf Göß nicht möglich, weil die Bandbreiten der bisher verfügbaren Geräte dafür nicht ausreichten. Aus diesem Format ließen sich theoretisch aber 1080i50 und 720p50 mit den Vorteilen beider Formate erstellen.

Folglich produziert das ZDF alle Übertragungen und Zusammenfassungen zunächst in 1080i50, erst bei der Übertragung in die Sendezentrale wird das Material durch einen Deinterlacer und Scaler geschickt und in 720p50 umgewandelt. Dieser professionelle Halbbild-Zusammensetzer ist dabei aber offenbar von sehr hoher Qualität.

Nach Experimenten von Golem.de mit mehreren Receivern, PCs und Displays ist das gesendete Material kaum noch kaputtzubekommen: Selbst wenn ein einfacher HD-Receiver die Bilder als 1080i an einen Fernseher schickt, kann dessen Deinterlacer die Bilder wieder so kombinieren, dass die gefürchteten zerrissenen Kanten und ungleichmäßigen Bildfolgen nicht auftreten.

 Formatverwirrung bei HDTV von der Leichtathletik-WM
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  4. 93,85€ (Bestpreis!)

spanther 27. Feb 2010

Sehe ich gleich. Die sollen einfach das Material so wie sie es aufzeichnen 1:1...

spanther 27. Feb 2010

Da mit 1080i60 aufgezeichnet wird, kann kein Bildvorteil bei 720p50 Umrechnung entstehen...

MEDIA OFFLINE 14. Feb 2010

IhrName999 hat gefährliches Halbwissen. Von ChristianW könnte er lernen, doch statt...

Constantinescu 23. Aug 2009

Broadcasting-Live-Uebertragungen werden teilweise in 1440x1080i uebertragen, ist aber...

ChristianW. 23. Aug 2009

Hi, richtiger ist er aber immernoch nicht. --------- Zitat ----------- Göß erklärte...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /