Abo
  • Services:

IDC: Linux-Markt wächst weiter

Marktforscher prophezeien Milliardenumsätze

Die Marktforscher von IDC haben ihre aktuelle Studie zum Linux-Markt vorgelegt. Darin sagen sie ein weiteres Wachstum im Linux-Markt voraus. 2013 soll der Umsatz mit Linux bereits bei 1,2 Milliarden US-Dollar liegen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der "World Wide Linux Operating Environment 2009-2013 Forecast" untersucht den Markt für das freie Betriebssystem von diesem Jahr bis 2013. Dabei erwartet der Analyst Al Gillen bis 2013 eine jährliche Wachstumsrate von 16,9 Prozent. Der Umsatz mit kommerziellen Linux-Distributionen soll so 2013 bei 1,2 Milliarden US-Dollar liegen. Die Millardengrenze soll aber schon ein Jahr zuvor erreicht werden.

Die kommerziellen Linux-Anbieter Red Hat und Novell führen den Markt an und werden laut IDC auch weiter wachsen. Derzeit hat Red Hat einen Marktanteil von 65 Prozent, Novell kommt auf 30 Prozent. Allerdings hat es Novell geschafft, seinen Umsatz mit Linux von 2007 bis 2008 um 50 Prozent zu steigern. IDC gibt aber zu bedenken, dass zunehmend die Distributionen Red Hat Enterprise Linux und Suse Enterprise Linux eingesetzt werden, ohne dass dafür das eigentlich obligatorische Abonnement abgeschlossen wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. ab 349€
  3. 39,99€ statt 59,99€

Ein alter Bastard 21. Aug 2009

Tja, ist ja alles schön und gut, aber eigentlich müsste es heißen: soundsoviel Prozent...

jarod1701 21. Aug 2009

Bei dem popeligen Marktanteil *SCNR*

IrgendEinAnderer 21. Aug 2009

Gähn. Das versprechen uns die Linux-Fanatiker bereits seit fünfzehn Jahren ohne das auch...

Kaugummi 21. Aug 2009

Die meisten Leute sind enttäuscht weil Softwarefirmen ihr Lieblingsprogramm für Linux...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
Nasa
Wieder kein Leben auf dem Mars

Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
    Game Workers Unite
    Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

    Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
    Von Daniel Ziegener

    1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
    2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
    3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

      •  /