Abo
  • Services:

IDC: Linux-Markt wächst weiter

Marktforscher prophezeien Milliardenumsätze

Die Marktforscher von IDC haben ihre aktuelle Studie zum Linux-Markt vorgelegt. Darin sagen sie ein weiteres Wachstum im Linux-Markt voraus. 2013 soll der Umsatz mit Linux bereits bei 1,2 Milliarden US-Dollar liegen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der "World Wide Linux Operating Environment 2009-2013 Forecast" untersucht den Markt für das freie Betriebssystem von diesem Jahr bis 2013. Dabei erwartet der Analyst Al Gillen bis 2013 eine jährliche Wachstumsrate von 16,9 Prozent. Der Umsatz mit kommerziellen Linux-Distributionen soll so 2013 bei 1,2 Milliarden US-Dollar liegen. Die Millardengrenze soll aber schon ein Jahr zuvor erreicht werden.

Die kommerziellen Linux-Anbieter Red Hat und Novell führen den Markt an und werden laut IDC auch weiter wachsen. Derzeit hat Red Hat einen Marktanteil von 65 Prozent, Novell kommt auf 30 Prozent. Allerdings hat es Novell geschafft, seinen Umsatz mit Linux von 2007 bis 2008 um 50 Prozent zu steigern. IDC gibt aber zu bedenken, dass zunehmend die Distributionen Red Hat Enterprise Linux und Suse Enterprise Linux eingesetzt werden, ohne dass dafür das eigentlich obligatorische Abonnement abgeschlossen wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. 45,99€ (Release 19.10.)
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

Ein alter Bastard 21. Aug 2009

Tja, ist ja alles schön und gut, aber eigentlich müsste es heißen: soundsoviel Prozent...

jarod1701 21. Aug 2009

Bei dem popeligen Marktanteil *SCNR*

IrgendEinAnderer 21. Aug 2009

Gähn. Das versprechen uns die Linux-Fanatiker bereits seit fünfzehn Jahren ohne das auch...

Kaugummi 21. Aug 2009

Die meisten Leute sind enttäuscht weil Softwarefirmen ihr Lieblingsprogramm für Linux...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /