Abo
  • IT-Karriere:

Schweizer Ubuntu

Swiss Open Systems User Group verteilt DVDs

Die Swiss Open Systems Users Group /CH/Open hat von der Schweizer Ubuntu Community eine angepasste Fassung der Linux-Distribution zusammenstellen lassen. Die ist auf die Schweizer Sprachbedürfnisse abgestimmt und soll sich für Alltagsaufgaben eignen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ubuntu 9.04 Swiss Remix soll an die Schweizer Sprachbedürfnisse angepasst und die Softwareauswahl gegenüber dem Original Ubuntu 9.04 erweitert worden sein. Damit soll sich der Swiss Remix dazu eignen, Linux auszuprobieren, aber es soll auch als komplettes Alltagssystem oder für Schulungsumgebungen taugen. Enthalten sind darüber hinaus verschiedene Dokumente, Musik und Filme, die frei kopiert werden dürfen. Passend dazu liefert die Version auch Multimediacodecs und Ähnliches mit.

 

Stellenmarkt
  1. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden, Schorndorf
  2. ASCon Systems GmbH, Stuttgart

Der Ubuntu 9.04 Swiss Remix lässt sich als Live-DVD starten, ohne installiert werden zu müssen und lässt sich auf Wunsch aus dieser Liveumgebung auf der Festplatte einrichten. Die Schweizer Fassung bietet Gnome, KDE und Xfce als Oberfläche an. Alle sind auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch verfügbar.

Das 3,5 GByte große DVD-Image kann kostenlos heruntergeladen werden. Die Swiss Open Users Group hat außerdem 2.000 DVDs pressen lassen, die sie auf Veranstaltungen verteilen will. Ab mindestens 20 DVDs können die Datenträger gegen einen Unkostenbeitrag von 5 CHF pro DVD auch bestellt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 189,90€, Asus ROG Crosshair VIII Formula Mainboard für 499...
  3. 45,79€

dwupper 21. Sep 2009

In der Schule gibts das sz nicht auf der Tastatur auch nicht und in meinem Duden auch...

dwupper 21. Sep 2009

ist ein Schweizerproblem. Wer Rätoromanisch spricht kann meist auch eine andere...

Tabourettli 21. Aug 2009

Den Bewohnern eines Landes mit der Amtssprache Deutsch nicht zuzutrauen, dass sie...

d4yw41k3r 21. Aug 2009

Oh hast Du vielleicht davon noch eine Onlinequelle? Ich würde den Artikel gerne lesen.

Ergänzung 20. Aug 2009

------------------------------------------------------------------> Der Rest sind Uhren...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /