Schweizer Ubuntu

Swiss Open Systems User Group verteilt DVDs

Die Swiss Open Systems Users Group /CH/Open hat von der Schweizer Ubuntu Community eine angepasste Fassung der Linux-Distribution zusammenstellen lassen. Die ist auf die Schweizer Sprachbedürfnisse abgestimmt und soll sich für Alltagsaufgaben eignen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ubuntu 9.04 Swiss Remix soll an die Schweizer Sprachbedürfnisse angepasst und die Softwareauswahl gegenüber dem Original Ubuntu 9.04 erweitert worden sein. Damit soll sich der Swiss Remix dazu eignen, Linux auszuprobieren, aber es soll auch als komplettes Alltagssystem oder für Schulungsumgebungen taugen. Enthalten sind darüber hinaus verschiedene Dokumente, Musik und Filme, die frei kopiert werden dürfen. Passend dazu liefert die Version auch Multimediacodecs und Ähnliches mit.

 

Stellenmarkt
  1. Informatiker als Fachreferent Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Stabsstelle Personal, München
  2. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) - Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik/FG
    Technische Universität Berlin, Berlin
Detailsuche

Der Ubuntu 9.04 Swiss Remix lässt sich als Live-DVD starten, ohne installiert werden zu müssen und lässt sich auf Wunsch aus dieser Liveumgebung auf der Festplatte einrichten. Die Schweizer Fassung bietet Gnome, KDE und Xfce als Oberfläche an. Alle sind auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch verfügbar.

Das 3,5 GByte große DVD-Image kann kostenlos heruntergeladen werden. Die Swiss Open Users Group hat außerdem 2.000 DVDs pressen lassen, die sie auf Veranstaltungen verteilen will. Ab mindestens 20 DVDs können die Datenträger gegen einen Unkostenbeitrag von 5 CHF pro DVD auch bestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

dwupper 21. Sep 2009

In der Schule gibts das sz nicht auf der Tastatur auch nicht und in meinem Duden auch...

dwupper 21. Sep 2009

ist ein Schweizerproblem. Wer Rätoromanisch spricht kann meist auch eine andere...

Tabourettli 21. Aug 2009

Den Bewohnern eines Landes mit der Amtssprache Deutsch nicht zuzutrauen, dass sie...

d4yw41k3r 21. Aug 2009

Oh hast Du vielleicht davon noch eine Onlinequelle? Ich würde den Artikel gerne lesen.

Ergänzung 20. Aug 2009

------------------------------------------------------------------> Der Rest sind Uhren...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /