• IT-Karriere:
  • Services:

Schweizer Ubuntu

Swiss Open Systems User Group verteilt DVDs

Die Swiss Open Systems Users Group /CH/Open hat von der Schweizer Ubuntu Community eine angepasste Fassung der Linux-Distribution zusammenstellen lassen. Die ist auf die Schweizer Sprachbedürfnisse abgestimmt und soll sich für Alltagsaufgaben eignen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ubuntu 9.04 Swiss Remix soll an die Schweizer Sprachbedürfnisse angepasst und die Softwareauswahl gegenüber dem Original Ubuntu 9.04 erweitert worden sein. Damit soll sich der Swiss Remix dazu eignen, Linux auszuprobieren, aber es soll auch als komplettes Alltagssystem oder für Schulungsumgebungen taugen. Enthalten sind darüber hinaus verschiedene Dokumente, Musik und Filme, die frei kopiert werden dürfen. Passend dazu liefert die Version auch Multimediacodecs und Ähnliches mit.

 

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Berlin
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Der Ubuntu 9.04 Swiss Remix lässt sich als Live-DVD starten, ohne installiert werden zu müssen und lässt sich auf Wunsch aus dieser Liveumgebung auf der Festplatte einrichten. Die Schweizer Fassung bietet Gnome, KDE und Xfce als Oberfläche an. Alle sind auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch verfügbar.

Das 3,5 GByte große DVD-Image kann kostenlos heruntergeladen werden. Die Swiss Open Users Group hat außerdem 2.000 DVDs pressen lassen, die sie auf Veranstaltungen verteilen will. Ab mindestens 20 DVDs können die Datenträger gegen einen Unkostenbeitrag von 5 CHF pro DVD auch bestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 16,99€
  2. 29,99€
  3. 4,32€

dwupper 21. Sep 2009

In der Schule gibts das sz nicht auf der Tastatur auch nicht und in meinem Duden auch...

dwupper 21. Sep 2009

ist ein Schweizerproblem. Wer Rätoromanisch spricht kann meist auch eine andere...

Tabourettli 21. Aug 2009

Den Bewohnern eines Landes mit der Amtssprache Deutsch nicht zuzutrauen, dass sie...

d4yw41k3r 21. Aug 2009

Oh hast Du vielleicht davon noch eine Onlinequelle? Ich würde den Artikel gerne lesen.

Ergänzung 20. Aug 2009

------------------------------------------------------------------> Der Rest sind Uhren...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

    •  /