Abo
  • Services:
Anzeige

Star Trek Online - Weltraumgefechte und Außenmissionen

In Cryptics Onlinerollenspiel wird jeder zum Raumschiffkapitän

Die Föderation und die Klingonen sind in Star Trek Online (STO) wieder verfeindet, auch die Borg mischen mit und die Spieler sind mitten im Kampfgetümmel. Wie angehende Kapitäne bei Laune gehalten werden sollen, erklärte Cryptic Studios' Executive Producer Craig Zinkievich auf der Gamescom.

Star Trek Online spielt im Jahr 2409 und damit weiter in der Zukunft als die Star-Trek-Filme. Das romulanische Imperium ist zerschlagen, aber nicht zerstört, die Borg sind stärker geworden und kommen in den Alpha-Quadranten zurück, während Föderation und Klingonen kurz vor dem Krieg stehen.

Anzeige

Action statt Langweile

"Wir waren wirklich nicht daran interessiert, ein Spiel zu machen, in dem man hinunter in den Maschinenraum geht, um für 20 bis 30 Stunden Knöpfe zu drücken, um aufzusteigen", sagte Zinkievich auf der Gamescom. "Wir denken, dass jeder, der die Filme oder die Serien gesehen hat, davon geträumt hat, einmal Commander eines Raumschiffs zu sein."

 

In Star Trek Online steuert der Spieler deshalb als Kapitän ein eigenes Raumschiff sowie die Außenmissionen, bei denen ein fünfköpfiges Team in Schiffen oder auf Planeten zum Einsatz kommt. Schon aufgrund des Szenarios wird sich viel in Star Trek Online ums Kämpfen drehen - in bekannten wie unbekannten Territorien, die es zu erforschen gilt.

Verfeindete Lager

Im Spiel gibt es zwei spielbare Fraktionen, die der Sternenflotte der Föderation und die klingonische Flotte. Für eine von beiden muss sich der Spieler entscheiden. Der Spieler kann für seinen eigenen Kapitän zum Start eine der bekannten Spezies aus dem Star-Trek-Universum auswählen. Zinkievich nannte als Beispiele Menschen, Andorianer, Gorn, Vulkanier und natürlich auch die Klingonen. Alternativ lasse sich auch eine eigene Spezies zusammenstellen.

Das Spiel und die Aufgaben darin werden Zinkievich zufolge stark an die von Star-Trek-Folgen gewohnten Geschichten und Abenteuer angelehnt - vermutlich aber eher an die actionlastigeren. Beispielsweise muss einem Notsignal nachgegangen werden, vor Ort gilt es dann, ein feindliches Schiff abzuwehren, ein bewaffnetes Team auf das rettende Schiff hinüberzubeamen und die Crew des in Not geratenen Schiffs zu bergen.

Ein von Cryptic Studio kurz vor der Gamescom 2009 veröffentlichtes Video zeigt, dass die Kapitäne der beiden Fraktionen einiges zu tun bekommen werden. Noch müssen sie sich aber gedulden, Star Trek Online soll erst irgendwann im Jahr 2010 starten. Wann genau, verrät Zinkievich nicht.


eye home zur Startseite
Lukas M. 08. Feb 2010

Geil, das Spiel ist erst 5 Monate später erschienen aber ihr zereist euch das Maul...

Lukas M. 08. Feb 2010

Es gibt einen Mac Client für das game. Mithilfe von Wineskin kann man das Game unter OSX...

FranUnFine 27. Nov 2009

So wie WoW. Keine weitere Änderung nötig. Siehe auch Zombie-MMORPGs. Die Spieler sind ja...

T'Pau 21. Aug 2009

Hi, kann mir das Jemand erklären, wieso man 150€ bezahlen darf um BetaTester zu werden? Danke

Morn 21. Aug 2009

Hätte er den neusten Film gesehen....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hamburg
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. über Nash direct GmbH, Stuttgart
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. E-Mail-Konto 90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Symptome bekämpfen statt Ursache

    zilti | 23:32

  2. Re: Siri ist btw. nicht weiblich...

    stiGGG | 23:27

  3. Re: ... und die amerikanischen Firmen...

    AlexKw | 23:25

  4. Re: Migration X11 -> Wayland

    Seitan-Sushi-Fan | 23:22

  5. Re: MMO + Survival, nicht MMORPG

    sodom1234 | 23:21


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel