Abo
  • Services:
Anzeige

Angriff der Augmented-Reality-Monster

Virtuelle Lebewesen in der echten Welt sind einer der Trends bei Sony

Neue Spielideen gibt es ebenso wenig wie unsichtbare Monster um uns herum? Falsch. Beides ist bei Sony auf der Gamescom 2009 zu sehen, Augmented Reality sei Dank. Sony stellt Spiele für PSP und Playstation 3 vor, bei denen die Grenze zwischen virtuell und wirklich fällt.

Es mag den einen oder anderen Mitmenschen überraschen, aber um uns herum leben kleine Monster, die mit gewöhnlichen Augen nicht zu sehen sind. Wer aber eine Playstation Portable mit einem eingebauten Scanner und eine Aufsteckkamera besitzt, kann die Biester im Kampf besiegen und in seinen Handheld einsaugen. Klingt irre - und wirkt, vorgeführt vom Entwicklerteam Novarama, seltsam surreal. Die Monster sind Teil des PSP-Spiels Invizimals, das im November 2009 mitsamt der Kamera für PSP auf den Markt kommt. Der Preis soll trotz der Zusatzhardware bei dem anderer PSP-Spiele liegen, an den Details für Besitzer einer PSP Go - die Spiele nur per Download kaufen können - arbeitet Sony Computer Entertainment noch.

Anzeige
 

Invizimals zeigt die mit der Kamera aufgenommenen Bilder der Echtwelt und fügt perspektivisch korrekt Spielemonster ein. Damit das funktioniert, verwendet das Programm eine kleine Plastikkarte, deren Linien der Software beim Umrechnen der Daten helfen - das Spiel tut so, als sei die Karte ein Fanggerät.

Das Spiel erzählt eine - mit sehr viel gutem Willen glaubwürdige - Rahmenhandlung um einen Wissenschaftler in Gefahr, dem der Spieler helfen muss. Dazu muss der die Augmented Monster bekämpfen, indem er sie erst mit der PSP und einem Pseudo-Scanner aufspürt und dann wieder die PSP in einem kurzen Zweikampf als Spezialwaffe verwendet - was auf dem Bildschirm aussieht, als flögen Feuerbälle durchs Zimmer und als sei auch sonst allerlei Magie am Werk. Der Spieler kann darüber hinaus mit den Biestern interagieren. Wer beispielsweise auf den Tisch haut, löst ein Erdbeben aus und das Tier springt erschreckt hoch.

Außerdem können Spieler die Invizimals-Kreaturen sammeln, tauschen und in taktisch angehauchten Zweikämpfen gegeneinander antreten lassen. Das Spiel greift dabei bekannte Elemente aus Pokemon auf und richtet sich eher an jüngere Spieler.

 

Für ganz junge Zielgruppen gedacht ist Eyepet, das für die Playstation 3 erscheint und ebenfalls mit einer Kamera arbeitet. Auch Eyepet arbeitet mit einer Plastikkarte zur Kalibrierung, dann schlüpft statt eines wilden Monsters aber eine Knuddelkreatur aus dem Wohnzimmerboden. Die lässt sich streicheln und in rund 60 Minispielen über Laufbänder oder auf eingescannten Papierflugzeugen in den Himmel der Wohnung schicken - was der Spieler selbstverständlich nur in der Doppelwelt des Fernsehgeräts sieht, mit sich im Hintergrund. Eyepet soll Ende Oktober 2009 für rund 50 Euro erscheinen.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 28. Okt 2009

Meinten sie "Mutter"?

Der Kaiser! 28. Okt 2009

Ist es eine iMaus? xDDDDDD

Der Kaiser! 28. Okt 2009

:)

Der Kaiser! 28. Okt 2009

Zumal die Anwendungen auch sinniger sind: *Touringguides *Navigationsysteme

Der Kaiser! 28. Okt 2009

Firefox 7 gibt es noch gar nicht. Und verkauft, wird es auch nicht. <.<



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH, Ludwigsburg
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. The Hateful 8, James Bond Spectre, John Wick, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

  1. Re: Und was macht die Boulevardpresse draus?

    Vögelchen | 04:44

  2. Re: "Obi-Wan Kenobi, ihr seid meine letzte Hoffnung!"

    Prinzeumel | 04:38

  3. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Prinzeumel | 04:30

  4. Re: Die Entwicklung ist doch abzusehen...

    LinuxMcBook | 04:19

  5. Re: Ich kanns auch nicht mehr hören...

    FattyPatty | 03:18


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel