Abo
  • Services:

Microsoft will Windows Mobile 6.5 und 7 parallel vermarkten

Windows Mobile 7 soll im vierten Quartal 2010 fertig werden

Im Kampf gegen die Smartphone-Plattformen Android, iPhoneOS und WebOS setzt Microsoft auf eine neue Strategie. Ab dem kommenden Jahr will der Hersteller sowohl Windows Mobile 6.5 als auch Windows Mobile 7 an Gerätehersteller verkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Erst im Herbst 2009 werden erste Mobiltelefone mit Windows Mobile 6.5 im Handel erwartet. Zum Erscheinungstermin von Windows Mobile 7 gibt es von Microsoft noch keine offiziellen Angaben. Ein Bericht von Digitimes.com zitiert Hersteller von Smartphones, dass Windows Mobile 7 im vierten Quartal 2010 erscheinen soll.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. afb Application Services AG, München

Dann will Microsoft Windows Mobile 6.5 weiterhin vermarkten, so dass sich Gerätehersteller entscheiden können, welche Version von Windows Mobile sie mit ihren Smartphones anbieten wollen. Windows Mobile 6.5 soll nach dem Erscheinen von Windows Mobile 7 zu einem niedrigeren Preis zu haben sein. Genaue Details zu den Preisen liegen nicht vor.

Bisher war es so, dass eine neue Ausführung von Windows Mobile die alte Version ablöste. Nur während einer kurzen Übergangszeit kamen auch Geräte mit einer alten Version von Windows Mobile auf den Markt. Mit der neuen Strategie erhofft sich Microsoft, besser gegen die neuen Smartphone-Plattformen Android, iPhoneOS und WebOS bestehen zu können.

Wie Windows Mobile 7 aussehen wird und welche Funktionen darin zu finden sein werden, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Squish 20. Aug 2009

@elitezocker.de Zur Info - deine Seite ist Gurke ... ziemlich viele falsche Informationen...

redwolf 20. Aug 2009

Warez glaubt!

moeper 20. Aug 2009

heh? wasn mumpitz, ich verwalte hunderte von WM Geräten und doppelte Einträge, die...

moeper 20. Aug 2009

wenn DU aufgepasst hättest, wüßtest Du das Symbian von Nokia bereits abgekündigt wurde...

cicero 20. Aug 2009

Wie auch immer man zu Apple steht:* Mit dem iPhone haben sie eine Referenz gesetzt, was...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
  2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /