Abo
  • Services:

Sprechender Fotodrucker hilft bei Druckproblemen

Canon Selphy ES40 mit 3,5 Zoll großem Display

Canon hat die vierte Generation seiner Thermosublimationsdrucker-Serie ES vorgestellt. Der neue Selphy ES40 wartet mit einer Sprachausgabe auf, die dem Nutzer bei Druckproblemen beiseite stehen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Fotodrucker erzeugen Postkartenbilder, die sofort nach dem Druck wischfest sind und keiner Trocknung bedürfen. Die Farbbänder und das Papier können nur vom Originalhersteller benutzt werden. Meist werden diese Drucker direkt mit der Kamera oder der Speicherkarte verbunden benutzt, können über USB aber auch an den PC angeschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. rabbit eMarketing GmbH, Frankfurt

Zur Begutachtung der Bilder besitzt der Selphy ES40 ein 3,5 Zoll großes Display mit 230.000 Bildpunkten. Für einen Abzug benötigt der Drucker nach Herstellerangaben 55 Sekunden.

Mit integrierten Druckvorlagen wie Kalenderblättern, Cliparts und Sprechblasen können die Fotos ergänzt und mit weiteren Bildeffekten verfremdet werden. Optional ist ein Bluetooth-Adapter für den schnurlosen Druck erhältlich. Der Canon Selphy ES40 soll für rund 190 Euro ab Oktober 2009 erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 849€ (Vergleichspreis der Grafikkarte bereits teurer als das Bundle)
  2. 93,85€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

Hirsch2k 20. Aug 2009

Ja du hast natürlich recht. http://ecx.images-amazon.com/images/I/514ZA9A74VL...

Konfuzius Peng 20. Aug 2009

...mit einer sexy weiblichen Stimme, nehme ich mal an :-D

Nurbs 20. Aug 2009

Dito. Ich bin auch froh, dass hier dieses ganze EDV-Zeugs endlich keinen Ton mehr von...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /