Abo
  • IT-Karriere:

Napoleon: Total War zieht 2010 auf PC in den Krieg

Drei Kampagnen drehen sich um den französischen Herrscher und Kriegsherrn

Das Strategiespiel Empire: Total War ist noch nicht lange auf dem Markt, schon kündigt das Entwicklerteam Creative Assembly sein nächstes Werk an. In den drei Kampagnen steht Napoleon mit seinen Feldzügen im Mittelpunkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die erste Kampagne spielt in Italien, zum Schluss geht es in die legendäre Schlacht bei Waterloo: Auf der Gamescom hat Creative Assembly das Strategiespiel Napoleon: Total War vorgestellt. Das soll rund zwei Jahrzehnte an Feldzügen mit dem französischen Herrscher enthalten - gemeint ist der Napoleon mit dem Nachnamen Bonaparte, der von 1769 bis 1821 gelebt hat. Spieler sind an Land und auf See in drei großen Kampagnen unterwegs, die auch in Ägypten spielen sowie Napoleons Kampf um die Vorherrschaft in Europa aufgreifen.

 

Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Spieler treten wahlweise mit oder gegen den Herrscher an, die Schlachten laufen nach dem bewährten Vorbild der Reihe mit rundenbasierter und Echtzeitstrategie ab - allerdings soll es dabei unerbittlicher zugehen als je zuvor. Geplant ist erneut eine Mischung aus zielbasierten Missionen und einem "Freies Spielen"-Modus.

Ein Multiplayermodus ist fest vorgesehen, außerdem soll das Programm Erfolge im Onlinedienst Steam anzeigen. Einen Editor für Uniformen und Sprachkommunikation planen die Entwickler ebenfalls. Napoleon: Total War erscheint nur für PC und zwar nach aktuellem Stand 2010; Publisher ist Sega.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)

Andre E. 28. Feb 2010

Es ist etwas naiv so von einem Kriegsherren zu sprechen. Töten und Erobern, das tut kein...

Enttäuschter... 27. Nov 2009

Leider macht CA genau da weiter wo sie mit Empire aufgehört haben. Diverse Einheiten nur...

Erwachsener 27. Aug 2009

Die Einstellungen von Hubbe und 11111110 finde ich richtig. Ich lehne es ebenso ab für...

Lolmaster 20. Aug 2009

Auf der Übersichtsseite ist ein kleines Bild von Napolen... da sieht er aus wie Wölfi von...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    •  /