Abo
  • Services:

Epson-Multifunktionsdrucker mit 20-cm-Touchscreen

Epson Stylus Photo PX810FW mit maximal 40 Seiten pro Minute

Beim Epson-Multifunktionsdrucker Stylus Photo PX810FW besteht die Bedienoberfläche nicht aus zahlreichen Knöpfchen und Tastern, sondern aus einem Touchscreen mit Farbdisplay. Es ist fast 20 cm lang.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Epson Stylus Photo PX810FW kann drucken, scannen, faxen und kopieren. Er nutzt sechs separate Tintenpatronen und erreicht eine Auflösung von hochgerechnet bis zu 5.760 x 1.440 dpi. Im Farb- und Schwarz-Weiß-Druck kann er bis zu 40 Seiten pro Minute bedrucken und ein Farbfoto mit 10 x 15 cm soll in rund 10 Sekunden vorliegen. Eine Duplexeinheit zum beidseitigen Drucken ist ebenfalls vorhanden. Auch CDs und DVDs mit geeigneter Trägerschicht verarbeitet das Druckwerk.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Neustadt
  2. OTTO JUNKER GmbH, Simmerath

Der CIS-Farbscanner erreicht eine Auflösung von 4.800 x 4.800 dpi und kann zusammen mit dem Druckwerk als Kopierer eingesetzt werden. Der automatische Dokumenteneinzug fasst 30 Blatt Papier.

Im Touchscreen mit 19,8 cm Diagonale ist ein 8,9 cm großes Farbdisplay integriert, auf dem zum Beispiel eine Voransicht der zu druckenden Fotos von der Speicherkarte angezeigt wird. Der Drucker ist mit mehreren Schächten für Speicherkarten ausgerüstet, darunter für CompactFlash, Memory Stick, SD(HC), MiniSD, MicroSD, MMC und xD-Picture-Cards.

Der Multifunktionsdrucker kann über WLAN (IEEE 802.11b/g), Fast-Ethernet und USB mit dem Rechner Kontakt aufnehmen. Ein Bluetooth-Modul ist optional erhältlich. Mit zwei Papierkassetten erspart sich der Anwender den Wechsel zwischen normalem Papier und Fotopapier. In die Hauptkassette passen 120 Seiten, in die Fotopapierkassette nur 20 Stück mit maximal 13 x 18 cm.

Epson liefert Treiber für Windows ab 2000 sowie MacOS X mit. Der Epson Stylus Photo PX810FW misst 446 x 458 x 198 mm und bringt 11,3 kg auf die Waage. Die Geräuschentwicklung im Betrieb liegt bei 34 dB(A).

Epson will den PX810 ab September 2009 für rund 330 Euro anbieten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Mirja Boes 20. Aug 2009

http://www.youtube.com/watch?v=v57Qflr_I7E&feature=related

Optimist 20. Aug 2009

Im Herbst kommt bei mir ein neuer Drucker auf den Tisch. Nachdem ich jahrelang ausschlie...

just me 20. Aug 2009

Endlich mal ein Drucker, der schick aussieht und wirklich alles kann. Mein jetziger MX700...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /