Abo
  • Services:

A3-Drucker besprüht Normalpapier für den Fotodruck

Canon Pixma iX7000 arbeitet mit fünf Pigmenttinten

Fotopapier ist teuer, erst recht, wenn es um Formate jenseits von A4 geht. Mit einer Speziallackierung soll jedoch gewöhnliches Papier so präpariert werden können, dass damit ein wasserabweisender Druck mit scharfen Linien möglich sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Pixma iX7000 können so A3-Papiere beschichtet werden. Der Drucker nutzt dazu einen Tintentank mit einer klaren Flüssigkeit, um unmittelbar vor dem Farbauftrag das Papier zu besprühen. Canon hatte diese Methode auch schon im Multifunktionsdrucker MX7600 eingesetzt, der allerdings ein A4-Gerät ist.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. SCHWENK Zement KG, Ulm

Die fünf pigmentierten Farbtinten in Einzeltanks sorgen danach für das eigentliche Bild. Die Auflösung liegt bei hochgerechnet 4.800 dpi. Die Farbtropfen haben dabei ein Volumen von minimal zwei Picolitern.

Der Pixma iX7000 kann Formate bei DIN A3+ verarbeiten und ist mit drei Papierzuführungen ausgerüstet. Die A3-Kassette fasst maximal 250 Seiten. Eine manuell Papierzufuhr kann mit weiteren zehn Seiten bestückt werden. Außerdem ist ein Papiereinzug für A3-Fotopapier vorhanden, der noch einmal 20 Blatt beinhalten kann. Der Drucker beherrscht den automatischen doppelseitigen Druck.

Der Pixma iX7000 wird über USB oder Fast-Ethernet angesteuert und soll ab September 2009 für rund 400 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 915€ + Versand
  4. ab 119,98€ (Release 04.10.)

iBug 20. Aug 2009

Es geht nicht um eine Glanzschicht, sondern um die Saugeigenschaften des Papiers...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /