Abo
  • Services:
Anzeige

Bundesnetzagentur sperrt illegale Hotline zur Schweinegrippe

Rückruf unter 0900 kostete 1,99 Euro pro Minute

Betrüger eines vermeintlichen "Europäischen Zentralinstituts für Seuchenbekämpfung" haben Verbraucher angerufen und vorgetäuscht, es lägen persönliche Information zur Schweinegrippe für sie vor. Der Rückruf unter 0900 kostete 1,99 Euro je Minute. Die Bundesnetzagentur schaltete die Nummern ab.

Die Bundesnetzagentur hat Betrüger gestoppt, die mit einer 0900-Nummer und der Angst vor der Schweinegrippe Kasse gemacht haben. "Unseriöse Geschäftemacher haben die Unsicherheit und Angst von Verbrauchern vor einem gesundheitlichen Risiko durch die Schweinegrippe in besonders unverfrorener Weise ausgenutzt", sagte Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur. Dieses "Geschäft mit der Angst" habe die Behörde unterbunden. Zudem seien fehlerhafte Preisangaben gemacht worden. Der Rückruf unter 09001 000 184 kostet 1,99 Euro je Minute.

Anzeige

Medien berichten, am 14. August 2009 habe die Bundesnetzagentur reagiert und - wegen Gefahr im Verzug ohne Anhörung - die Abschaltung der verwendeten Rufnummern angeordnet. Mittlerweile seien auch die Rechnungslegung und das Inkasso der Betrüger verboten. Verbindungen zu der (0)900er Rufnummer dürfen rückwirkend ab dem 13. August 2009 nicht mehr berechnet werden.

Der Anruf erfolgte meist nachts von der Berliner Absenderrufnummer 030-20179948, die derzeit nicht geschaltet ist. Die Opfer sollten "zu ihrer eigenen Sicherheit" die kostenpflichtige 09001-Nummer anrufen, erklärte die Stimme im Ansagetext. Wer der Empfehlung folgte, bekam jedoch nur eine allgemeine Aussage zu der Krankheit.


eye home zur Startseite
firehorse 21. Aug 2009

Richtisch! Impfstoffe sind nicht immer gut. Es gibt genug Menschen die dagegen...

Kaltstirniger 21. Aug 2009

Laut Artikel haben die Betreiber aber genau an der Stelle falsche Angaben gemacht...

Mammy Flu 20. Aug 2009

"Man hätte früher und intensiver nach einem universellen Impfstoff gegen Grippeviren...

Mammy Flu 20. Aug 2009

Das stimmt nicht. Die Schweinegrippe ist harmloser als die Wintergrippe.

Sharra 19. Aug 2009

Alte Leute - Noch dazu die Panikmache der Medien. Da kriegt man nachts einen Schockanruf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. Bosch Energy and Building Solutions GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Carmeq GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand und Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl...
  2. 35,99€
  3. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 10,99€, Anno 2070 Königsedition für 6,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mir breiterer Platine

  2. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  3. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  4. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  5. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe

  6. Square Enix

    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD

  7. Vertriebsmodell

    BMW und Mercedes wollen Auto-Abos anbieten

  8. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  9. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  10. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

Datenschutz an der Grenze: Wer alles löscht, macht sich verdächtig
Datenschutz an der Grenze
Wer alles löscht, macht sich verdächtig
  1. Verwaltung Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software
  2. US-Grenzkontrolle Durchsuchung elektronischer Geräte wird leicht eingeschränkt
  3. Forschungsförderung Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  1. wenn er nicht mehr sagt

    jgrabner | 10:33

  2. Re: SUV wie ein Ferrari aussehen und anfühlen muss

    gadthrawn | 10:32

  3. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    Niaxa | 10:32

  4. Backups sind nie ganz aktuell

    schap23 | 10:32

  5. Re: Sinnlos

    Jürgen Troll | 10:32


  1. 10:25

  2. 09:46

  3. 09:23

  4. 07:56

  5. 07:39

  6. 07:26

  7. 07:12

  8. 19:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel