• IT-Karriere:
  • Services:

G1-Speicher zu klein für künftige Android-Versionen?

T-Mobile verspricht weiterhin Updates für das G1

Das erste Android-Smartphone G1 hat voraussichtlich mit der Version 1.5 das letzte Android-Update erhalten. Ein Android-Entwickler verriet, dass der interne Speicher des G1 zu klein ist, um kommende Android-Versionen auf dem Gerät installieren zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Via Twitter verriet der Android-Entwickler Jean-Baptiste Queru, dass der interne Speicher vom G1 bereits nach der Installation von Android 1.5 fast voll belegt ist. Dies bestätigt auch eine Analyse der Android-Fansite Android And Me. Ein Android-Gerät kennt verschiedene Speicherbereiche. Einer davon nimmt das Betriebssystem auf und ist im Fall des G1 69.120 KByte groß. Nach der Installation von Android 1.5 verbleiben gerade mal 340 KByte, weil das Betriebssystem 99,5 Prozent des verfügbaren Speichers belegt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Leipzig
  2. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)

Ergänzend zum Betriebssystemspeicher besitzt ein Android-Gerät einen Cache-Speicher mit identischer Größe. In diesen Cache-Speicher wird das Betriebssystem abgelegt, wenn es auf das Gerät übertragen wird. Unter anderem beim G1 werden neue Betriebssystemversionen über eine drahtlose Verbindung auf das Gerät übertragen. Beim myTouch 3G fassen der Speicherbereich für das Betriebssystem und der Cache jeweils 92.160 KByte. Damit sind diese wichtigen Speicherbereiche ein ganzes Stück größer als beim G1.

Nach Angaben von Android And Me könnte die Verteilung der Speicherbereiche im G1 geändert werden. Allerdings müssten dazu alle Daten auf dem Gerät gelöscht werden. Daher ist unklar, ob T-Mobile diesen Schritt geht, um seinen G1-Kunden künftige Upgrades von Android anbieten zu können.

T-Mobile USA hat diesen Annahmen widersprochen und verspricht, auch in Zukunft Updates für das G1 zu veröffentlichen. Allerdings geht der Netzbetreiber in der Stellungnahme nicht darauf ein, ob mit Updates auch neue Android-Versionen gemeint sind. Denkbar ist, dass für das G1 nur Updates basierend auf Android 1.5 erscheinen, die Fehler korrigieren und Sicherheitslücken beseitigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mega Man Legacy Collection 2 für 5,99€, Unrailed! für 11€, Embr für 11€)
  2. 1.099€ (Bestpreis mit MediaMarkt und Amazon)
  3. 1.099€ (Bestpreis mit Saturn und MediaMarkt)
  4. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...

Hans-Joachim 25. Sep 2009

Ich hätte mir nicht das G1 gekauft, da ich schon wusste, dass das das schlechteste...

ribx 21. Aug 2009

Könnt ihr bitte euren rechtschreibkrieg woanders austragen? es besteht hier ein...

Tjaja 19. Aug 2009

Bis zu 32gb Speicherkarten. :)

Optimist 19. Aug 2009

Es war das erste Android-Smartphone und nicht nur mir war klar: Das Ding wird noch eine...

klora 19. Aug 2009

Das G1 wurde in Zusammenarbeit mit das Android-Team bei Google entwickelt. T-Mobile kam...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
    Razer Book 13 im Test
    Razer wird erwachsen

    Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
    2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
    3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

      •  /