G1-Speicher zu klein für künftige Android-Versionen?

T-Mobile verspricht weiterhin Updates für das G1

Das erste Android-Smartphone G1 hat voraussichtlich mit der Version 1.5 das letzte Android-Update erhalten. Ein Android-Entwickler verriet, dass der interne Speicher des G1 zu klein ist, um kommende Android-Versionen auf dem Gerät installieren zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Via Twitter verriet der Android-Entwickler Jean-Baptiste Queru, dass der interne Speicher vom G1 bereits nach der Installation von Android 1.5 fast voll belegt ist. Dies bestätigt auch eine Analyse der Android-Fansite Android And Me. Ein Android-Gerät kennt verschiedene Speicherbereiche. Einer davon nimmt das Betriebssystem auf und ist im Fall des G1 69.120 KByte groß. Nach der Installation von Android 1.5 verbleiben gerade mal 340 KByte, weil das Betriebssystem 99,5 Prozent des verfügbaren Speichers belegt.

Stellenmarkt
  1. Java / Java Script Software Entwickler (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Wiesbaden
  2. Software Entwickler für Backend, Frontend oder Fullstack - Java / Angular (m/w/d)
    BITS GmbH, München
Detailsuche

Ergänzend zum Betriebssystemspeicher besitzt ein Android-Gerät einen Cache-Speicher mit identischer Größe. In diesen Cache-Speicher wird das Betriebssystem abgelegt, wenn es auf das Gerät übertragen wird. Unter anderem beim G1 werden neue Betriebssystemversionen über eine drahtlose Verbindung auf das Gerät übertragen. Beim myTouch 3G fassen der Speicherbereich für das Betriebssystem und der Cache jeweils 92.160 KByte. Damit sind diese wichtigen Speicherbereiche ein ganzes Stück größer als beim G1.

Nach Angaben von Android And Me könnte die Verteilung der Speicherbereiche im G1 geändert werden. Allerdings müssten dazu alle Daten auf dem Gerät gelöscht werden. Daher ist unklar, ob T-Mobile diesen Schritt geht, um seinen G1-Kunden künftige Upgrades von Android anbieten zu können.

T-Mobile USA hat diesen Annahmen widersprochen und verspricht, auch in Zukunft Updates für das G1 zu veröffentlichen. Allerdings geht der Netzbetreiber in der Stellungnahme nicht darauf ein, ob mit Updates auch neue Android-Versionen gemeint sind. Denkbar ist, dass für das G1 nur Updates basierend auf Android 1.5 erscheinen, die Fehler korrigieren und Sicherheitslücken beseitigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hans-Joachim 25. Sep 2009

Ich hätte mir nicht das G1 gekauft, da ich schon wusste, dass das das schlechteste...

ribx 21. Aug 2009

Könnt ihr bitte euren rechtschreibkrieg woanders austragen? es besteht hier ein...

Tjaja 19. Aug 2009

Bis zu 32gb Speicherkarten. :)

Optimist 19. Aug 2009

Es war das erste Android-Smartphone und nicht nur mir war klar: Das Ding wird noch eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Storytelling
IT-Projekte beginnen mit guten Geschichten

Wer in Unternehmen über das Geld verfügt, versteht nicht unbedingt etwas von IT. Wie wir Vorgesetzte von Projekten überzeugen können.
Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann

Storytelling: IT-Projekte beginnen mit guten Geschichten
Artikel
  1. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  2. 3GAE & 3GAP: Samsungs 3-nm-Verfahren skaliert zweistufig
    3GAE & 3GAP
    Samsungs 3-nm-Verfahren skaliert zweistufig

    Höhere Performance, niedrigere Leistungsaufnahme, gestiegene Dichte: Samsung will bei der Halbleiterfertigung wieder vorne liegen.

  3. Rufus Beta 3.19: Installationstool umgeht Onlinekontozwang von Windows 11
    Rufus Beta 3.19
    Installationstool umgeht Onlinekontozwang von Windows 11

    Windows 11 ohne Microsoft-Konto installieren: In der Beta 3.19 von Rufus ist das wieder möglich. Das Tool kann auch andere Sperren umgehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 481,41€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /