Abo
  • Services:

Logitech stellt Mäuse mit Darkfield Laser Tracking vor

Mäuse sollen dank Dunkelfeldmikroskopie auf Glasoberflächen funktionieren

Optische Mäuse für nahezu alle Oberflächen verspricht Logitech mit seiner neuen "Darkfield Laser Tracking" genannten Technik. Die neuen Modelle sollen dadurch auch auf Klarglas- und Hochglanzoberflächen funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Logitechs neue Mäuse Performance Mouse MX und Anywhere Mouse MX sollen auch auf Klarglas- oder Hochglanzoberflächen problemlos funktionieren, so verspricht es zumindest der Hersteller.

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Nürtingen

Die normale Abtastung optischer Mäuse erfasst Details der jeweiligen Oberfläche, um Bewegungen zu erkennen. Je mehr Unregelmäßigkeiten eine Oberfläche aufweist, desto einfacher kann der Sensor Referenzpunkte identifizieren, anhand derer sich die Bewegung exakt messen lässt. Da aber Hochglanzoberflächen wie Glas praktisch vollkommen glatt sind, bieten sie einem normalen Lasersensor nicht genug Details für die Erkennung.

Dunkelfeldmikroskopie

Logitech nutzt in seinen neuen Mäusen Dunkelfeldmikroskopie. Damit werden auch mikroskopische Partikel und Mikrokratzer auf glatten Oberflächen erkannt. Sie können zur Berechnung der Bewegung herangezogen werden. Glas muss dabei laut Logitech eine Mindeststärke von 4 mm haben.

Die neue Technik verbaut Logitech zunächst in zwei Mäusen, einem Modell mit voller Größe und einer Notebookmaus. Beide erlauben schnelles Scrollen und bieten einen Klick-to-Klick-Modus, mit dem Anwender in Listen, Fotos und Folien navigieren können.

Zudem nutzen die beiden schnurlosen Mäuse Logitechs neuen Unifying Receiver, der den Anschluss von bis zu sechs kabellosen Tastaturen und Mäusen erlaubt.

Im vollen Format für Rechtshänder kommt die Logitech Performance Mouse MX daher. Die Maus wird über einen Mikro-USB-Stecker geladen, wahlweise direkt vom Rechner aus oder mit einem eigenen Netzteil. Sie kann auch schnurgebunden genutzt werden. Die Maus verfügt über vier frei programmierbare Daumentasten sowie druckempfindliche Tasten für seitliches Scrolling, sofern die jeweilige Software es unterstützt.

Deutlich kleiner ist die Logitech Anywhere Mouse MX. Vorwärts- und Rückwärts-Tasten sind bei ihr in Daumenreichweite, ein Reiseetui soll die Notebookmaus beim Transport schützen.

Die Logitech Performance Mouse MX soll ab Ende August 2009 für 99,99 Euro zu haben sein, die Logitech Anywhere Mouse MX für 79,99 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Hirsch2k 20. Aug 2009

Nee, hast du nicht. Einwandfreier Betrieb auf stark spiegelnden (Glas) Oberflächen wurde...

josephine 19. Aug 2009

Glückwunsch. Manche Menschen sind schnell befriedigt, andere haben höhere Ansprüche...

Trackpoint-Rulez 19. Aug 2009

Wenn du damit den roten Trackpoint meinst: Absolut! Ich habe alles schon häufiger...

Whorest 19. Aug 2009

Es wäre interessant zu wissen, ob die Probleme der MX Revolution beseitigt wurden...

hl2 19. Aug 2009

Direkt kaufen!


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

    •  /