Abo
  • Services:

Virus auf einer Heft-CD von Computerbild

Induc.a verbreitet sich über Delphi, ist aber ungefährlich

Avira warnt vor einem Virus in den Programmen Tidy Favorites und AnyTV, die sich unter anderem auf der Heft-CD beziehungsweise Heft-DVD der Computerbild 18/2009 sowie bei einigen großen Downloadportalen finden. Der Virus greift die Entwicklungsumgebung Delphi an, ist aber weitgehend ungefährlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der von Kaspersky unter dem Namen Virus.Win32.Induc.a und von Avira als W32/Induc.A geführte Virus ist ungewöhnlich: Er verbreitet sich über die Entwicklungsumgebung Delphi und greift diese an. Mit verseuchten Delphi-Installationen erstellte Programme enthalten den Virus.

Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen

Der Schädling verändert die Datei SysConst.pas, kompiliert damit die Bibliothek SysConst.dcu und legt zuvor von dem Original eine Kopie als SysConst.bak an. Anhand der Kopie erkennt der Virus einen erfolgreichen Befall und verhindert so eine erneute Infektion. Anschließend löscht die Schadsoftware die modifizierte SysConst.pas-Datei. Sollten sich Programme mit der Fehlermeldung "RunTime Error 3" melden, sollten Programmierer Verdacht schöpfen, rät Avira.

Besonders gefährlich ist der Virus laut Kaspersky nicht, denn er verbreitet sich zwar, enthält darüber hinaus aber keine weiteren Funktionen. Das deckt sich auch mit Angaben aus dem Forum Delphi-Praxis, wo der Quellcode des Virus auszugsweise veröffentlicht wurde.

Der Avira-Warnung zufolge sind die auf der Computerbild-Heft-CD und -DVD enthaltenen Programme Tidy Favorites und AnyTV von dem Virus infiziert. Bei Tidy Favorites sind nach Angaben des Entwicklers die Versionen 4.1 und 4.11 betroffen, die Version 4.14 korrigiert den Fehler. Bei AnyTV enthält laut Avira die Version 2.41 den Virus.

Die infizierte Software findet sich auch auf einigen Downloadportalen. Virenscanner sollten den Virus mittlerweile auch erkennen.

Nachtrag vom 19. August 2009, 14:10 Uhr:

Computerbild hat mittlerweile bestätigt, dass das Programm Tidy Favorites 4.1 auf der eigenen Heft-CD und -DVD einen Virus enthält. In einer Stellungnahme heißt es: "Computerbild war es nicht möglich, den Schädling vor der CD-/DVD-Herstellung zu erkennen: Noch am Donnerstag, 13. August, wurden Exemplare der fertigen CD und DVD zuletzt auf Viren überprüft. Zu diesem Zeitpunkt erkannte kein Virenschutz-Programm der Hersteller Avira, F-Secure, G-Data, Kaspersky und McAfee den Schädling. Seit Samstag, 15. August, erkennt die Virenschutz-Software von Kaspersky als erstes Schutzprogramm den Delphi-Virus."



Anzeige
Hardware-Angebote

kaligula 19. Aug 2009

ist ja nichts neues mit der virenmeldung. das kenn ich nicht anders von der C-B. ich...

fqsdfqwf 19. Aug 2009

Ich warne auch vor ihr! Daher besser die Bravo Screenfun lesen!!!

gotit 19. Aug 2009

in vs ab 2003 auch nich wirklich schwierig. um ehrlich zu sein kann ich mir nich...

soso 19. Aug 2009

Ok, mein Satz kann missverstanden werden. Das nächste mal schreib ich lieber "OMG LOL...

AntiBILD 19. Aug 2009

ja, einmal im Monat.


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /