Abo
  • Services:

WD TV Mini als Videoausgang für Festplatten

Adapter mit analogen Videoanschlüssen

Western Digital hat mit dem WD TV Mini einen zweiten Adapter für USB-Festplatten vorgestellt, mit denen sie an den Fernseher und die Stereoanlage angeschlossen werden können. Videos und Musik auf den Festplatten können dann auf den angeschlossenen Geräten wiedergegeben werden. Das Gerät ist eine abgespeckte Version des WD HD Media Player.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gegensatz zum WD HD Media Player verfügt der WD TV Mini über keine digitalen Videoausgänge, sondern nur über einen Component- und Composite-Ausgang. Dazu gesellt sich ein optisch-digitaler Audioanschluss.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Der WD TV Mini spielt AVI-Container mit Xvid und MPEG1/2/4 sowie MPEG, VOB, MP4/MOV (MPEG4) sowie Real Video 8/9/10 ab. Videos mit den Untertitelformaten SRT, SSA, SUB und SMI werden ebenfalls unterstützt.

Außerdem kann er Fotos in JPEG, GIF, TIFF, BMP und PNG darstellen. Im Audiobereich werden MP3, WAV/PCM/LPCM, WMA, AAC, FLAC, MKA, OGG uund APE unterstützt.

Full-HD kann der TV Mini nicht abspielen. Bei RealMedia-Videos werden maximal 1.024 x 576 Pixel unterstützt. Bei Verwendung des Component-Anschlusses wird die Auflösung auf maximal 1080i aufgeblasen.

Der Medienabspieler kann auf USB-Festplatten mit FAT32, NTFS und HFS+ zugreifen. Geschützte Inhalte spielt er nicht ab. Der WD TV Mini ist 21 x 91 x 91 mm groß. Die mitgelieferte Fernbedienung ermöglicht die Navigation im Menü, das der Adapter bereitstellt. Im Gegensatz zum großen Bruder fehlt dem Mini der zweite USB-Anschluss.

Der TV Mini von Western Digital soll in den USA rund 100 US-Dollar kosten. Europäische Preise liegen noch nicht vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

paps 18. Okt 2009

Ok, in 5-10 Jahren wird die Röhre vlt. ganz ausgedient haben aber als Übergangslösung, z...

001111111 19. Aug 2009

Hm, für mich ist das wieder eine in Pseudo-News verpackte Werbung, wie es langsam üblich...

Backenhauer 19. Aug 2009

Was mich vielmehr interessieren würde ist, ob das Dingens auch .m3u-Playlisten spielen...

MeinSenf 19. Aug 2009

Dann kann das Minidings doch höchstens 50 kosten. Frage mich, wer das kaufen soll....


Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /