Abo
  • Services:

NEC: SoC für DivX Plus HD angekündigt

EMMA-Chips sollen H.264 und AAC im Matroska-Kontainer abspielen

NEC hat DivX Plus HD lizenziert, um die Technik in seine Enhanced Multi-Media Architecture (EMMA) zu integrieren. Die Chips sollen Blu-ray-Player und Set-Top-Boxen in die Lage versetzen, hochauflösende DivX-Plus-Videos wiederzugeben.

Artikel veröffentlicht am ,

DivX Plus setzt auf eine Kompression mit H.264 und AAC, kombiniert mit einem Matroska-Kontainer (MKV). Entsprechende Videos können mit DivX 7 erzeugt und mit Geräten abgespielt werden, die für DivX Plus HD zertifiziert sind. Darüber hinaus können auch Videos mit altem DivX-Codec mit einer Auflösung von bis zu 1080p wiedergegeben werden.

NEC will die Technik in neue Generationen seiner EMMA-Chips integrieren, ein System-on-a-Chip (SoC) für Set-Top-Boxen, Blu-ray-Player und digitale Fernseher. Wann die Chips oder gar darauf basierende Geräte auf den Markt kommen sollen, verriet NEC aber noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,95€
  2. 45,99€
  3. 23,99€
  4. 25,49€

Casandro 19. Aug 2009

Jetzt wo BluRay-Player auch endlich mal normale Medien abspielen können werden die Geräte...

BrainOn 18. Aug 2009

Soll ick jez den Knaller zünden?


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
    Key-Reseller
    Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

    Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


      IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
      IMHO
      Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

      Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
      Ein IMHO von Michael Wieczorek

      1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
      2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
      3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

        •  /