Abo
  • Services:
Anzeige

Foresight Linux soll Fedora als Basis nehmen

RPath-Entwicklungschef schlägt Wechsel vor

Statt rPath soll die Linux-Distribution Foresight künftig auf Fedora basieren. Dieser Vorschlag kommt ausgerechnet vom rPath-Entwicklungschef. Der findet, dass sein Produkt den Bedürfnissen der Foresight-Community nicht gerecht wird.

Foresight Linux soll in Zukunft Fedora als Basis verwenden. Das hat Michael K. Johnson, Chef der rPath-Linux-Entwicklung, vorgeschlagen. Bisher kommt rPath als Basis von Foresight zum Einsatz. Foresight wurde gegründet, um immer die aktuellste Software auszuliefern, so Johnson. Dies aber könne die Distribution nicht mehr erfüllen. Schuldiger: sein rPath Linux.

Anzeige

RPath wird wie eine klassische stabile Version gepflegt, so Johnson. Das führe dazu, dass bei Foresight ein Großteil der bei rPath geleisteten Arbeit erneut ablaufen müsse, um entsprechend aktuelle Programmversionen zu integrieren. Womit die Distribution auch immer weiter von ihrer Basis abweicht. Daher komme er zu dem Schluss, dass rPath Linux nicht mehr die beste Grundlage für Foresight bietet.

Stattdessen schlägt Johnson vor, auf Fedora umzuschwenken. Johnson selbst war ursprünglich Leiter der Red-Hat-Community-Distribution. Damit habe sein Vorschlag jedoch nichts zu tun. Vielmehr folge auch rPath vielen Konventionen von Red Hat, wodurch der Umstieg des Foresight-Teams einfach werde. Dennoch könne auch eine andere, häufig aktualisierte Distribution wie Ubuntu gewählt werden, schreibt Johnson.

Johnsons Vorschlag wird in der Community bereits diskutiert. Dabei kam auch schon der Vorschlag auf, Foresight direkt aus dem Quelltext der Projekte zu erstellen.

Besonders an Foresight ist der Paketmanager Conary. Dieser ist darauf ausgelegt, Pakete aus Online-Repositorys zu aktualisieren. Er lädt dabei nur die wirklich geänderten Dateien und nicht das komplette Paket herunter. Damit wird Bandbreite gespart.


eye home zur Startseite
Mark__T 19. Aug 2009

Wir waren nur überrascht, dass es auf lwn.net auftauchte (und noch Kreise zog...

aze 18. Aug 2009

naja, DICH scheints zu interessieren ;-) sonst hättest Du Deinen Senf für Dich behalten... :P

bla 18. Aug 2009

Evtl. will er verhindern das Probleme dann den Ruf von rpath versauen würden. Ich...

rPath Usr 18. Aug 2009

Ich denke auch das die Idee Fedora dafür zu verwenden Sinnvoll ist; schließlich ist keine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  2. SICK AG, Hamburg
  3. Haufe Group, Bielefeld
  4. ESCRYPT GmbH - Embedded Security, Bochum


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. (-13%) 34,99€

Folgen Sie uns
       


  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Neue Programmiersprachen?

    lestard | 00:30

  2. Re: Vodafone und FTTB/H?

    spezi | 00:22

  3. Re: Schließung des Forums

    Klobinger | 00:21

  4. Der wahre Grund solcher Klagen

    HerrMannelig | 00:19

  5. Re: nur Windows 10, nur Windows Store?

    megaheld | 00:12


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel