Abo
  • Services:

Silent Hunter 5: Simulation aus dem Blickwinkel des Kapitäns

Ubisoft kündigt U-Boot-Simulation mit dynamischer Kampagne an

Aus der Ego-Perspektive durch die Stahlröhre: Das nächste Silent Hunter versetzt den Spieler als Kapitän an Bord eines deutschen U-Boots, in dem er sich von Bug bis Heck bewegen und dabei unter anderem mit der Crew sprechen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Trotz aller Simulationstiefe hat ein Detail bei Silent Hunter 1 bis 4 gefehlt: Wie fühlt es sich an, durch eine enge Stahlröhre zu laufen, die gerade durch die Tiefen der Meere pflügt? Zumindest einen kleinen Schritt dahin macht Teil 5 der Ubisoft-Reihe. Darin können Spieler während des Zweiten Weltkriegs als Kapitän ihres deutschen U-Boots in der Ego-Perspektive vom Bug bis zum Heck laufen. Mit Hilfe des verbesserten Befehlssystems soll der Spieler mit seiner Mannschaft interagieren, sie bei ihren täglichen Arbeitsvorgängen beobachten und die Anspannung an Bord eines U-Boots nachempfinden können.

 

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart
  2. Bosch-Gruppe, Salzgitter

Dabei stößt der Spieler in den Weiten des Atlantiks und des Mittelmeers in einer dynamischen Kampagne auf die Flotte der Alliierten. Seine Entscheidungen haben einen direkten Einfluss auf den Ausgang der Seeschlachten und die weitere Entwicklung des Szenarios innerhalb der Kampagne. Je nach Vorgehensweise kann er neue Gebiete freischalten, in denen er sein Boot aufrüstet und neu bestückt. Währenddessen passen die Alliierten ihre Reaktionen auf den Spieler dynamisch an.

Eine brandneue Benutzeroberfläche, mit einem besonderen Fokus auf Verständlichkeit, soll Einsteigern dabei helfen, ein U-Boot zu kommandieren. Im Expertenmodus können fortgeschrittene Spieler - ausgestattet mit notwendigen Informationen und Kontrollmöglichkeiten - das U-Boot völlig selbstständig steuern.

Silent Hunter 5 erscheint nach aktuellem Stand Anfang 2010 exklusiv für Windows-PC, für die Entwicklung ist ein rumänisches Studio von Ubisoft zuständig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,66€

haha 26. Feb 2010

du bist ja fast so lustig wie dein penis! schönen tag noch

BerndLauert 12. Feb 2010

ja der kopierschutz von silent hunter 3 trägt dazu bei, dass man es weder unter wine noch...

wegweg 24. Nov 2009

Na hoffentlich fallen jetzt auch endlich mal Geräte aus. Man hört immer, das für die...

Bietel 29. Sep 2009

da gebe ich euch recht freue mich schon auf sh 5 gibt es überhaupt so eine art...


Folgen Sie uns
       


Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de

20 Teams, jeweils vier Spieler, fünf Tage und zwei Millionen US-Dollar Preisgeld: Das Pubg Global Invitational 2018 in Berlin hat E-Sport auf höchstem Niveau geboten. Golem.de hat mit dem Veranstalter und mit Zuschauern gesprochen.

Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de Video aufrufen
32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
32-Kern-CPU
Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  2. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole
  3. Hygon Dhyana China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

    •  /