• IT-Karriere:
  • Services:

Lexmark stellt RFID-Laserdrucker vor

Zusatzmodul beschreibt Papier mit eingebautem RFID-Chip

Lexmark hat für seine Schwarz-Weiß-Laserdrucker eine RFID-Option vorgestellt, die das Bedrucken und Programmieren von Funkmodulen so einfach machen soll wie den Papierdruck.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Modul wird in den Papierschacht des Lexmark-Laserdruckers T650 und den Multifunktionsdruckern der X650-Serie (außer X658-Modelle) eingesetzt. Das Modul sieht fast wie eine normale Papierkassette aus. Darin enthalten ist auch Papier - aber solches mit eingelegtem RFID-Chip samt Antenne.

Stellenmarkt
  1. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  2. SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau

Die "Tags" im Papier sind aber noch unbeschrieben. Diesen Part übernimmt das RFID-Modul im Drucker. Im Vorbeiziehen wird das RFID-Tag programmiert und anschließend getestet. Danach wird das Papier im Druckschacht weiter bis zum Laserdrucker transportiert, mit dem es zudem noch bedruckt werden kann. So können zum Beispiel Frachtpapiere erstellt werden.

Mit der Drucklösung sollen bis zu 20 Seiten pro Minute im RFID-Modus ausgegeben werden. Lexmarks Lösung unterstützt den RFID-Druck auf DIN-A5 und DIN-A4-Medien.

Die vollständig eingerichtete RFID-Lösung ist ebenso wie die einzelne RFID-Option zum Nachrüsten bei einigen Lexmark-Händlern zu haben. Der Preis liegt bei 2.100 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  3. 2,50€

sadasdsadsadsa 18. Aug 2009

lol, sag das nicht zu laut. meine würde sich freuen und handeln.

peterlein 18. Aug 2009

Komprimierter Frust in 50 Zeilen.


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
    •  /