Abo
  • IT-Karriere:

Cholesterischer Flüssigkristallbildschirm auf der Festplatte

Verbatims Festplattenserie Insight zeigt Restkapazität an

Verbatim hat zwei externe Festplatten vorgestellt, deren Kapazität bei 320 und 500 GByte liegt. Auf einem cholesterischen Flüssigkristallbildschirm werden der Name der Festplatte und die verbleibende Kapazität angezeigt, auch wenn der Strom abgeschaltet wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein cholesterischer Flüssigkristallbildschirm (ChLCD von Cholesteric Liquid Crystal Display) kann seinen Inhalt auch zeigen, wenn die Versorgungsspannung längst abgeschaltet wurde. Diese sogenannten bistabilen Displays wurden von der Firma Kent Displays entwickelt. Aufgrund ihrer langsamen Bildwiederholsequenz sind sie nur für Statusinformationen und ähnliche, sich selten verändernde Werte wie beispielsweise bei Preisschildern geeignet.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  2. über Hays AG, München

In Verbatims Festplattenserie Insight wird das ChLCD eingesetzt, um den Namen der Festplatte und dessen Restkapazität darzustellen. Die Auflösung liegt bei 32 x 128 Pixeln. Die Festplattennamen können vom Anwender frei vergeben werden. So kann zum Beispiel der Name des Besitzers oder der hauptsächliche Einsatzbereich der Platte ("Fotos", "Backup 1") oder Ähnliches dort hinterlegt werden.

Die Insight-Festplatten von Verbatim arbeiten mit 5.400 Umdrehungen pro Minute und werden über ein einzelnes USB-Kabel mit Strom und Daten versorgt. Die Maße liegen bei 151,12 x 85,51 x 16 mm. Das Gewicht wird mit 162 Gramm beziffert.

In den USA werden die Verbatim Insights inklusive fünf Jahren Garantie sowie Nero BackItUp Essentials für 120 und 150 US-US-Dollar angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Fluxgenerator 18. Aug 2009

Verwechslung nicht ausgeschlossen!

Unpraktisch 18. Aug 2009

denn mehr als 3 stück wird man davon wohl nicht stapeln können.

Granky 18. Aug 2009

"willst Du mich schon wieder zumüllen. Mein Gott, so etwas habe ich noch nicht erlebt...

MonMonthma 18. Aug 2009

Am wahrscheinlichsten ist einfach ein kleines OS im Flash mit Fat32 und vieleicht auch...

324324 18. Aug 2009

Naja, braucht man sowas echt? Finde das so unnötig, dass ich nichtmal daran dachte, dass...


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

    •  /