Abo
  • IT-Karriere:

Neue Kernel-Versionen schließen Sicherheitslücke

Linux 2.6.27.30 und 2.6.30.5 veröffentlicht

Die Linux-Kernel-Versionen 2.6.27.30 und 2.6.30.5 sind ab sofort verfügbar. Sie schließen die vorige Woche bekanntgewordene Sicherheitslücke, durch die sich Root-Rechte erreichen lassen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neuen Kernel-Versionen 2.6.27.30 und 2.6.30.5 korrigieren das NULL-Pointer-Problem, das in allen Versionen des Kernels 2.4 und 2.6 seit 2001 steckt und es Angreifern ermöglicht, Root-Rechte zu erlangen. Anwender der Kernel-Versionen 2.6.27 und 2.6.30 sollten daher auf die neuen Versionen aktualisieren.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München

Mit dem Linux-Kernel 2.6.27.30 gibt es jedoch ein Kompilierungsproblem, das in einer bald folgenden Version 2.6.27.31 behoben werden soll.

Aktualisierte Pakete sind unter anderem für Fedora 10 und Fedora 11 sowie für Debian 5.0 und Debian 4.0 verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  4. (-78%) 2,20€

Mormone 17. Aug 2009

Die meisten Distributoren werden letzte Woche schon einen gefixten Kernel heraus...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /