Abo
  • Services:
Anzeige

Crytek-Chef stellt Sparse-Voxel-Grafik für Crysis 2 vor

Crytek unterstützt Onlinepetition gegen Verbot von Action-Computerspielen

Über die Zukunft der Grafik von Computerspielen hat Crytek-Chef Cevat Yerli auf der GDC Europe in Köln gesprochen - und dabei erste Hinweise gegeben, in welche technologische Richtung Crysis 2 sich entwickeln wird.

The Future of Gaming Graphics: Über dieses Thema hatte Cevat Yerli bereits auf der letztjährigen GCDC, die unmittelbar vor der Games Convention 2008 in Leipzig stattfand, gesprochen. Sein aktueller Vortrag auf der GDC Europa in Köln entsprach in weiten Teilen exakt den früheren Ausführungen. Es gab aber auch neue Informationen: So zeigte Yerli eine Beispielgrafik aus dem kommenden Crysis 2. Dabei handelte es sich um eine Art beschädigte Betonoberfläche. Das Besondere: Das Objekt ist aus vergleichsweise wenig Polygonen aufgebaut - für die feinen Strukturen sorgt ein sogenannter "Sparse Voxel Octree".

Anzeige

Über die Technik hat Yerli auch schon vor einem Jahr gesprochen, andere Grafikprogrammierer wie John Carmack oder Jon Olick forschen ebenfalls daran. Laut Yerli soll Sparse Voxel Octrees eine Basis für die nächste Version der Cryengine sein - die allerdings erst in ein paar Jahren fertig sein wird. Ansonsten wird sich technisch vor Einführung der nächsten Konsolengeneration nach Einschätzung von Yerli nicht mehr viel tun - und vor 2012 oder 2013 werden seiner Einschätzung nach weder Sony noch Microsoft ihre Nachfolger für die Playstation 3 oder die Xbox 360 veröffentlichen.

Die Erforschung neuer Grafiktechnologien spielt nach Aussagen von Yerli eine zunehmende Rolle für Crytek. "Wir überlegen gerade, wie wir die Struktur unseres Unternehmens so verbessern können, dass wir mehr Forschung und Entwicklung betreiben können", sagte er in seinem Vortrag.

Zum Abschluss ging er dann auf ein ganz anderes Thema ein: das von den Innenministern der Länder geforderte Vertriebs- und Herstellungsverbot von Action-Computerspielen. Falls ein entsprechendes Gesetz kommen sollte, wiederholte Yerli vor internationalem Publikum eine etwas ältere Ankündigung, werde er Deutschland mit Crytek verlassen. Er verwies auf die Onlinepetition "Gegen ein Verbot von Action-Computerspielen", die bislang rund 70.000 Mitzeichner hat und noch bis zum 19. August 2009 läuft.


eye home zur Startseite
MEHR GRAFIK 27. Okt 2009

Nein Crytek ist nicht zu sehr auf grafik fixiert eher noch viel zu wenig. Ich scheiss auf...

Obrok 18. Aug 2009

em die Minister wollen ein Herstellungs und Verbreitungs verbot in Deutschland...

FrankyBoyII 18. Aug 2009

ich glaub er hat gemeint dass rasterisierung wesentlich schlechter mit dem poly-count...

RTLL 18. Aug 2009

Darf doch nicht so einseitig bleiben ;-)

Dyfelo 18. Aug 2009

Ähm .. ja selbstverständlich! oO



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nash Direct GmbH, Harvey Nash Group, Stuttgart
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Ratbacher GmbH, Großraum Chemnitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. kaufen und 5€-Gutschein erhalten
  2. ab 129,99€
  3. (Rebel Galaxy beim Kauf eines Spiels aus der Aktion gratis dazu - u. a. Full Throttle Remastered 11...

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  2. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  3. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  4. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  5. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  6. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  7. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  8. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  9. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  10. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  2. Zahlungsabwickler Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  2. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker
  3. Ionencomputer Wissenschaftler müssen dumme Dinge sagen dürfen

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: Makulatur

    ooolinooo | 10:46

  2. Re: Unwahrheiten also verboten?

    ooolinooo | 10:44

  3. Re: GPS-Problematik

    HabeHandy | 10:41

  4. Re: Bandbreite in Überschuss?

    McWiesel | 10:38

  5. Re: Kann der Racer mit den Flügeln schlagen?

    M.P. | 10:38


  1. 09:01

  2. 17:40

  3. 16:22

  4. 15:30

  5. 14:33

  6. 13:44

  7. 13:16

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel