• IT-Karriere:
  • Services:

Haiku bereitet erste Alphaversion vor

Nur essenzielle Programme werden enthalten sein

Am 9. September 2009 soll das freie Betriebssystem Haiku in einer ersten Alphaversion erscheinen. Diese erste Testversion des BeOS-Nachfolgers soll nur essenzielle Programme enthalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Entwickler des freien BeOS-Nachfolgers Haiku haben sich auf einen Zeitplan für die erste Alphaversion geeinigt. Demnach soll am 23. August 2009 ein neuer Zweig im Quelltextverwaltungssystem erstellt werden, an dem das Release Team dann noch letzte Verbesserungen vornimmt. Am 9. September 2009 dann soll die Alpha 1 veröffentlicht werden.

Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin (Home-Office möglich)
  2. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte

Diese Version soll in erster Linie essenzielle Programme wie die Entwicklerwerkzeuge enthalten. Für den Desktopeinsatz wird unter anderem der Browser Firefox mit dabei sein. Zudem soll die Version so erstellt werden, dass sich sowohl mit GCC 2 als auch mit GCC 4 kompilierte Anwendungen starten lassen. Außerdem muss jeglicher Code entfernt werden, der Softwarepatente verletzen könnte. Auch GPL-Code soll aus der Version entfernt werden.

Einen Veröffentlichungstermin für Haiku 1.0 gibt es jedoch weiterhin nicht. Das System ist als BeOS-Nachfolger konzipiert. Haiku ist seit 2004 der Name des ursprünglich 2001 gegründeten OpenBeOS-Projektes. Haiku wird von einer Gruppe Freiwilliger entwickelt und befindet sich bisher noch in einem Status, der vor den Alphaversionen anzusiedeln ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sennheiser CX SPORT für 89,99€ inkl. Versand)
  2. mit 77,01€ inkl. Versand neuer Tiefpreis bei Geizhals (MediaMarkt & Saturn)
  3. 77,01€ (Vergleichspreis 101,90€)
  4. 28,75€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis 45,85€ + Versand)

Lachwas 17. Aug 2009

Was?

tree-hugger 17. Aug 2009

Dann ist es noch immer kein Nachfolger.

Autor 17. Aug 2009

Kannst ja ein Paralleluniversum aufmachen und gucken, was passiert :P Sicherlich wäre...

MonMonthma 17. Aug 2009

Gelb, Blau, Orange, Grün... Kurz jede Farbe die du willst^^


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /