Abo
  • IT-Karriere:

Erste Entwicklerversion von Gimp 2.8

Speichern und Export von Bildern klar getrennt

Mit Gimp 2.7.0 haben die Entwickler der freien Bildbearbeitung die erste Entwicklerversion freigegeben, die zu Gimp 2.8.0 führen wird. In der neuen Version werden auch weitere Änderungen an der Bedienoberfläche umgesetzt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Gimp 2.7.0 läutet die aktuelle Entwicklerserie ein, aus der die stabile Version 2.8.0 hervorgehen wird. Die 2.7.x-Versionen sind daher nicht für den produktiven Einsatz gedacht.

Stellenmarkt
  1. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  2. TeamBank AG, Nürnberg

Für die neue Version wurde das Textwerkzeug überarbeitet, so dass es jetzt möglich ist, Texte direkt im Bildbereich anstatt in einem extra Dialog zu ändern. Die neue Variante soll die Funktionen aus Gedit bieten. Ressourcen wie Pinsel lassen sich jetzt mit Schlagworten versehen, wodurch sich nach den verwendeten Ressourcen filtern lässt. Außerdem lassen sich Ressourcen so gruppieren. Die Tags werden in einer separaten XML-Datei abgelegt.

Speichern und Exportieren von Bildern ist in der neuen Gimp-Version klar getrennt. Das bedeutet, dass über den Speicherndialog Bilder nur noch in Gimps XCF-Format gesichert werden können. Für alle anderen Dateiformate muss der Exportdialog verwendet werden. Dadurch fallen beispielsweise die Warnungen weg, wenn eine Grafik mit Ebenen in einem Format gesichert werden soll, das keine Ebenen unterstützt.

Über zwei neue Plug-ins lassen sich JPEG2000-Bilder und X11-Mauszeiger in Gimp öffnen. Für Ebenen ist jetzt die GEGL-Bibliothek zuständig, die schon seit Gimp 2.6 bei den Farbwerkzeugen zum Einsatz kommt. Weitere Änderungen sind in der NEWS-Datei aufgeführt.

Gimp 2.7.0 steht unter ftp.gimp.org im Quelltext zum Download bereit. Die neue Version ist unter der LGPLv3 und GPLv3 lizenziert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 245,90€

Gerha 27. Aug 2009

Hab ne Möglichkeit gefunden: Datei anklicken und öffnen mit..." dann gehts. Aber hätte...

O.K. 18. Aug 2009

Solche Wunschlisten sind ja immer nett.. :) aber all das ist irgendwo jetzt schon auf der...

1st1 17. Aug 2009

Paint? Was ist das? Das heißt doch "Degas Elite"... http://www.atarimagazines.com/v5n9...

1st1 17. Aug 2009

Irfanview kann Seiten innerhalb von TIFF-Dateien anzeigen.

genau 17. Aug 2009

kt


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      •  /