Abo
  • Services:

301works.org - Archiv für Kurz-URLs

Gnip soll Plattform für Weblinkverkürzer betreiben

Mit 301works.org wollen einige Weblinkverkürzer ein Verzeichnis für verkürzte URLs schaffen, um ihren Nutzern langfristige Sicherheit zu geben. Die Unternehmen reagieren damit auf die Schließung beziehungsweise die vorübergehende Schließung entsprechender Dienste.

Artikel veröffentlicht am ,

Hinter dem Projekt 301works.org stecken die Unternehmen Adjix, awe.sm, betaworks, bit.ly, Cligs, Gnip, URLizer und urlShort. Betaworks ist an Unternehmen wie bit.ly, Tweetdeck, Uservoice, GDGT und Twitter beteiligt. Gnip soll 301works.org betreiben.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Starten soll 301works.org in den nächsten Wochen. Noch sind die Unternehmen auf der Suche nach einer gemeinnützigen Organisation, die 301works.org verwalten soll, um eine gewisse Unabhängigkeit zu gewährleisten.

Der Dienst selbst wird keine Weiterleitungen bieten, sondern soll ein Archiv von Kurz-URLs zur Verfügung stellen. Sollte ein Dienst aufgeben, wäre es anderen so leicht möglich, deren Weiterleitungen zu übernehmen, so die Idee. Schließlich wären von einem Aus viele Nutzer betroffen, deren verkürzte URLs dann nicht mehr funktionieren würden.

Die entsprechenden Daten sollen künftig bei 301works.org heruntergeladen werden können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. (-46%) 24,99€
  4. 5,99€

Perfektionist 17. Aug 2009

*Das* ist nun wirklich krank.

hfuiwehofnwef 17. Aug 2009

Ein anderes Problem mit URLs ist, dass bspw. beim StasiVZ automatisch Leerzeichen in die...

Dead Linker 16. Aug 2009

Viele Deep-Links sind nach 5 Jahren ohnehin nicht mehr aktuell :/


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /