Abo
  • Services:

301works.org - Archiv für Kurz-URLs

Gnip soll Plattform für Weblinkverkürzer betreiben

Mit 301works.org wollen einige Weblinkverkürzer ein Verzeichnis für verkürzte URLs schaffen, um ihren Nutzern langfristige Sicherheit zu geben. Die Unternehmen reagieren damit auf die Schließung beziehungsweise die vorübergehende Schließung entsprechender Dienste.

Artikel veröffentlicht am ,

Hinter dem Projekt 301works.org stecken die Unternehmen Adjix, awe.sm, betaworks, bit.ly, Cligs, Gnip, URLizer und urlShort. Betaworks ist an Unternehmen wie bit.ly, Tweetdeck, Uservoice, GDGT und Twitter beteiligt. Gnip soll 301works.org betreiben.

Stellenmarkt
  1. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nord, Hamburg

Starten soll 301works.org in den nächsten Wochen. Noch sind die Unternehmen auf der Suche nach einer gemeinnützigen Organisation, die 301works.org verwalten soll, um eine gewisse Unabhängigkeit zu gewährleisten.

Der Dienst selbst wird keine Weiterleitungen bieten, sondern soll ein Archiv von Kurz-URLs zur Verfügung stellen. Sollte ein Dienst aufgeben, wäre es anderen so leicht möglich, deren Weiterleitungen zu übernehmen, so die Idee. Schließlich wären von einem Aus viele Nutzer betroffen, deren verkürzte URLs dann nicht mehr funktionieren würden.

Die entsprechenden Daten sollen künftig bei 301works.org heruntergeladen werden können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. bei Caseking kaufen
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Perfektionist 17. Aug 2009

*Das* ist nun wirklich krank.

hfuiwehofnwef 17. Aug 2009

Ein anderes Problem mit URLs ist, dass bspw. beim StasiVZ automatisch Leerzeichen in die...

Dead Linker 16. Aug 2009

Viele Deep-Links sind nach 5 Jahren ohnehin nicht mehr aktuell :/


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
    BMW i3s im Test
    Teure Rennpappe à la Karbonara

    Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
    Ein Praxistest von Friedhelm Greis

    1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
    2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
    3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /