Abo
  • Services:

Erste Entwicklerversionen von Firefox 3.7

Nightly-Builds melden sich als Firefox 3.7 Alpha 1 Pre

Die Arbeiten an den kommenden Firefox-Versionen 3.6 und 3.7 laufen parallel. Firefox 3.6 steht mittlerweile in einer Alphaversion zum Download bereit, von Firefox 3.7 gibt es erste Entwicklerversionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Mozillas FTP-Server sind die aktuellen Nightly-Builds, also die automatisch aus dem aktuellen Entwicklerzweig erzeugten Firefox-Archive als Firefox 3.7 Alpha 1 Pre gekennzeichnet. Die Entwicklung läuft also derzeit auf die Veröffentlichung einer ersten Alphaversion hinaus. Noch ist aber wenig Neues zu sehen.

Stellenmarkt
  1. INconnect GmbH, Ingolstadt, Berlin, Heilbad Heiligenstadt, Hamburg
  2. über KILMONA Personalmanagement GmbH, Stuttgart

Einige Ideen für Firefox 3.7 wurden bereits in Form von Mockups zur Diskussion gestellt. Unter anderem wird angedacht, den Glass-Effekt von Windows stärker zu nutzen, beispielsweise für die Toolbar und inaktive Tabs. Auch die Bedienelemente könnten halbtransparent gestaltet und mit einem 3D-Effekt schwebend dargestellt werden.

Zunächst einmal steht Firefox 3.6 an, dessen Veröffentlichung für November 2009 geplant ist. Im Vergleich zu Firefox 3.5 soll die Version 3.6 spürbar schneller werden, sowohl beim Start der Applikationen, beim Öffnen neuer Tabs als auch in der Reaktion des Browsers auf Benutzereingaben. Einen Vorgeschmack darauf liefert bereits die Alphaversion, in der unter anderem die Javascript-Engine Tracemonkey an Geschwindigkeit zugelegt hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 131,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  2. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. (zusammen mit G703/903 Lightspeed in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten)
  4. 699€ statt 1.199€ im Vergleich

Deltachaos 09. Mär 2010

Nasenbär! Schon mal was von W3C und CSS gehört? Safari ist einer der Browser der sich am...

Deltachaos 09. Mär 2010

lässt sich per ALT-Gr einblenden

Deltachaos 09. Mär 2010

Ich gehe davon aus das du OSS als frickel Projekt meinst. Erlich gesagt Firefox hat sich...

Deltachaos 09. Mär 2010

Naja ich hab unter Linux nicht das Problem da macht Firefox nicht die Updates sondern der...

the real ezhik 16. Aug 2009

... vielleicht wirds dann doch noch was mit dem 3.5 er


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /