Abo
  • Services:

Teufel ruft Subwoofer "Concept F" wegen Brandgefahr zurück

Lautsprecher " CF-550/6" aus dem Paket "Concept F" kann Feuer fangen

Das Berliner Unternehmen Teufel ruft einige der Subwoofer aus dem 5.1-Kanal-Lautsprecher-Set "Concept F" zurück. Die Geräte wurden seit Juli 2007 verkauft und können durch Überhitzung eines Bauteils in Brand geraten. Sie sollen kostenlos repariert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Betroffen von dem Problem ist der Subwoofer "CF-550/6" aus dem vor allem bei Computerspielern recht beliebten 5.1-Set "Concept F". In diesem Subwoofer des aktiven Boxensets stecken auch die Verstärker für die sechs Lautsprecher, und ein Bauteil der Verstärker sitzt recht nahe am Rand der Platine, wie die Bilder von Teufel zeigen.

Stellenmarkt
  1. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz
  2. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn

An dieses, laut Teufel bei einigen CF-550 fehlerhafte, weil zu heiße, Bauteil kann auch die Dämmmatte des Lautsprechers gelangen. Sie ist dann von einem Brand bedroht. Das Problem soll bei Lautsprechern mit den Chargennummern CO05507220112A, CO05507320212A, CO05507410312A, CO05507440412A, CO05508080512A , CO05508190612A und CO05508230712A auftreten können. Die Chargennummer findet sich auf einem weißen Aufkleber auf der Rückseite der Box. Um wie viele Geräte es sich insgesamt handelt, gibt Teufel nicht an.

Kunden, die einen solchen Lautsprecher besitzen, sollen sich in einer Mail an cf550@teufel.de wenden. Der Hersteller will dann einen Karton für den Subwoofer zuschicken, dieser wiederum kann kostenlos an die Teufel-Werkstatt versandt werden. Dort sollen die heißen Boxen innerhalb von zwei Wochen repariert werden. Teufel empfiehlt, die Lautsprecher bis zur Reparatur nicht mehr zu verwenden und vom Stromnetz zu trennen - dann funktioniert allerdings das gesamte Boxenset nicht mehr wie vorgesehen.

Auf einer Webseite zur Rückrufaktion entschuldigt sich Teufel bei den betroffenen Kunden. Dort findet sich auch ein PDF-Dokument, das den Umbau und das Prozedere näher beschreibt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 179€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

red creep 12. Sep 2010

Es ist grundfalsch, dass aus Fernost nur minderwertige Waaren kommen. Fast unsere...

spanther 19. Aug 2009

Ups da war doch kein Kauf Button ^^" Naja hier die Seite trotzdem mal: http://www.hifi...

fdds 17. Aug 2009

und *schwups* ist die Garantie weg. Wäre auch nicht in deinem Sinne. Teufel warnt sogar...

MusterMann 16. Aug 2009

Sorry ich nochmal der Text oben war für einen anderen Post bestimmt da bin ich im FireFox...

KinzundHunz 16. Aug 2009

Jaja, vom Feuerteufel gebaut...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /