Abo
  • Services:

Mambo 2 Sport Edition: GPS-Tracking-Handy für Sportler

Als Besonderheit ist die Mambo 2 Sport Edition mit einem speziellen Alarm versehen. Der Alarm ist an einen Bewegungssensor gekoppelt. Wenn das Gerät länger als zwei Minuten überhaupt nicht bewegt wurde, sendet es einen Alarm aus. Wenn dann etwa ein Radfahrer stürzt und sich nicht mehr bewegen kann, würde das Gerät den Notfall melden. In einer entsprechenden SMS ist dann auch ein Google-Maps-Link enthalten, der die letzte aktuelle Position des Sporttreibenden zeigt. Am Gerät kann dieser spezielle Alarmmodus jederzeit ein- und ausgeschaltet werden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Alternativ kann der Alarm auch durch längeren Druck auf den 5-Wege-Navigator aktiviert werden. Bevor der Alarm tatsächlich ausgelöst wird, gibt es bei beiden Alarmen einen 20-Sekunden-Countdown. Wird dieser unterbrochen, wird die Alarmmeldung nicht abgesetzt. Wenn der Alarm versehentlich ausgelöst wird, kann es für den Gerätebenutzer allerdings peinlich sein, denn der Alarmton ist ziemlich laut und lässt sich nicht verändern. Da das Gerät keine Tastensperre besitzt, kann es durchaus passieren, dass der Alarm ungewollt aktiviert wird.

Bei Verwendung des Brustgurts zur Pulsmessung kann das Gerät den Sportler auch warnen, wenn vorgegebene Pulswerte unter- oder überschritten werden. Ein entsprechender Alarm kann akustisch oder optisch erfolgen. Ferner kann der Nutzer im Miavojo-Portal ein Areal bestimmen, das er eigentlich nicht verlassen will. Geschieht das trotzdem, wird dann ein Alarm an eine bestimmte Person gesendet, sofern dies gewünscht wird. Wie bei den anderen Alarmen auch kann das eine SMS mit den aktuellen Koordinaten auf Google Maps sein.

Neben den GPS-Funktionen stehen einfache Handyfunktionen bereit. Über den Miavojo-Dienst kann das Telefonbuch bestückt werden, um häufig benötigte Kontakte ohne viel Tipparbeit anzurufen. Allerdings sollte das Telefonbuch überschaubar gehalten werden, weil es sonst schnell unübersichtlich wird. Da eine Tastatur nicht vorhanden ist, wird das Finden eines bestimmten Kontakts ansonsten sehr mühselig.

Immerhin können über eine Bildschirmtastatur auch beliebige, nicht im Telefonbuch enthaltene Telefonnummern angerufen werden. Sonderlich komfortabel ist die Auswahl der Rufnummer mit dem 5-Wege-Navigator zwar nicht, allerdings wird diese Möglichkeit eher in Ausnahmefällen benötigt. Außerdem muss der Sportler dann kein weiteres Mobiltelefon dabeihaben und kann notfalls mit der Mambo 2 Sport Edition telefonieren.

 Mambo 2 Sport Edition: GPS-Tracking-Handy für SportlerMambo 2 Sport Edition: GPS-Tracking-Handy für Sportler 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)
  3. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)

Tatü 17. Aug 2009

Spritzwasserschutz kann teilweise einfach eine Kunststofftüte übernehm ... ist sogar...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel)

Wir vergleichen Lenovos Ideapad 720S mit AMDs Ryzen 7 und Intels Core i5.

Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel) Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /