• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Spielen unter Windows 7

Spiele-Explorer und Jugendschutz

Nahezu unverändert funktioniert der Spiele-Explorer, also das zentrale Anlauffenster für alles rund ums Gaming. Wie bei Vista lassen sich von dort aus Spiele starten und ein paar Jugendschutzeinstellungen vornehmen. Wer mag, kann für bestimmte Nutzer den Zugriff auf Spiele ganz untersagen, ihn nur zu bestimmten Tageszeiten oder lediglich Titel ab einer festgelegten Altersgrenze freigeben. All das ist aber auch schon unter Vista der Fall, große optische Veränderungen gibt es nicht.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

Die einzige echte Neuerung ist die Option, dass Windows 7 künftig auf Wunsch des Nutzers selbstständig nach Updates für Spiele sucht und diese installiert. Aufgrund der noch nicht aufgebauten Infrastruktur seitens der Entwickler und Publisher ließ sich diese Funktion allerdings noch nicht testen.

Neue Spiele

Dame per Internet
Dame per Internet
Im Spiele-Explorer liefert Microsoft neue Casualgames mit. Im Angebot sind unter anderem Backgammon und das Brettspiel Dame. Nett: Bei beiden handelt es sich um Versionen, in denen der Spieler online gegen andere echte Menschen antritt. Wer der Gegner ist, lässt sich allerdings nicht herausbekommen, denn die Programme tauschen darüber keine Daten aus, und Chat funktioniert nur mit einer Handvoll vorgefertigter Sätze. Neu ist eine direkte Verknüpfung zum Onlineangebot des Microsoft-Dienstes "Live", der direkt zu weiteren Casual-Browser-Spielen führt.

Fazit:

Wer bereits jetzt über Vista verfügt, für den lohnt sich der Aufstieg auf Windows 7 aus Spielersicht kaum - von echten Verbesserungen bei interaktiver Unterhaltung ist in der Praxis derzeit wenig zu spüren. Langfristig wird die Sache dann wieder spannend, nämlich wenn mehr Entwickler auf die Multicore-Fortschritte des Systems zugreifen sowie DirectX-11 nutzen. Und die im Artikel genannten Möglichkeiten des SMT-Parking sind für versierte Anwender langfristig hochinteressant.

Auch die Möglichkeiten von DirectX 11 klingen aus heutiger Sicht vielversprechend. Aber wann die Software von den Spieleentwicklern mit allen Möglichkeiten unterstützt wird, lässt sich derzeit nicht einschätzen. Wer also derzeit nicht sowieso einen frühen Wechsel auf 7 plant, kann sich als Spieler Zeit lassen. [von Nico Ernst und Peter Steinlechner]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Spielen unter Windows 7Test: Spielen unter Windows 7 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP Pavilion PC für 989,00€)
  2. 38,99€
  3. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  4. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)

unsigned_double 31. Jan 2011

Ne, Win95 lief einigermaßen - was du meinst ist wohl WinXP

MarV1234 08. Apr 2010

Also ich find Windows 7, war ein sehr guter schritt im gegensatz zu Windows Vista, ich...

Juppe 17. Dez 2009

wie kann ich diese Mss32.dll austauschen ??? Ich hab Windows 7 Home Premium 64bit !!!

pausenbrot 22. Okt 2009

zuma's revenge, falls du das meinst, läuft sogar, genau wie plants vs. zombies...

pausenbrot 22. Okt 2009

halloooo...golem!


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

    •  /