MPEG-2 - Medion wegen Patentverletzung verklagt

Kläger drängen auf Schadensersatz und Verkaufsverbot

Einige Inhaber von MPEG-2-Patenten haben Klage gegen den Aldi-PC-Lieferanten Medion eingereicht, teilt die MPEG LA mit. Die Organisation lizenziert einen entsprechenden Patente-Pool.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut MPEG LA verletzt Medion MPEG-2-Patente. Dabei geht es um den Verkauf von Desktop-PCs, Notebooks, digitalen Fernsehern und DVD-Playern, in denen MPEG-2-Technik verwendet wird, ohne dass Medion die dafür notwendigen Patente lizenziert hat.

Stellenmarkt
  1. SAP SD/MM Teamleiter - SAP SD/MM Manager Inhouse Consulting (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Heidelberg
  2. Automotive Test Lab Engineer - Connected Infotainment (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Ingolstadt
Detailsuche

Die entsprechenden Patente bietet die MPEG LA im Paket an, lizenziert also die Technik für mehrere Patentinhaber. Da die Patente aber nicht bei der MPEG LA liegen, klagen die einzelnen Patentinhaber gegen Medion.

Die Kläger fordern Schadensersatz sowie eine gerichtliche Verfügung, die Medion die Nutzung von MPEG-2-Patenten untersagt. Zudem soll Medion per Gericht verboten werden, entsprechende Produkte zu verkaufen, zu vermarkten oder zu importieren.

Medion wollte sich auch auf Nachfrage zu den Klagen nicht äußern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nubsi 17. Aug 2009

alle besser .. wohl kaum.

DrAgOnTuX 14. Aug 2009

jetzt mal ehrlich: leidest du?

Siga9876 14. Aug 2009

Die konfigurationsparameter (Gewichtungs-Matrizen u.ä.) sind teilweise mühselig...

iJones 14. Aug 2009

Naja, günstig ist relativ. Wenn jemand nur mal ein wenig Internet surfen möchte und ab...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /